St. Vitus Logo

RN-Foto SchneiderKasse von Pro Organo angewachsen
Einbau der neuen Orgel Anfang 2015
Ruhr Nachrichten vom 31.03.14

OLFEN. „Langsam geht es an die Gestaltung und das Aussehen der neuen Orgel“, sagte Heiner Dieckmann, Vorsitzender des Vereins Pro Organa, am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung von Pro Organa im Haus Katharina.

Die 22 Mitglieder haben ihr Ziel, der katholischen St. Vitus-Kirche eine neue Orgel zu finanzieren, nun fast erreicht.

Durch Spenden und vor allem effektive Aktionen, wie der Kuchenverkauf in der Gärtnerei Lohmann, das Krippencafé und die Veranstaltung Klangraum Kirche wurde der Kassenstand 2013 um 26.736 Euro erhöht. Uwe Reinkober gab einen Kassenbericht von März mit knapp 228.000 Euro an.

Bei den jährlichen Wahlen wurde einstimmig Brigitte Hischer als neue Kassenprüferin gewählt und der stellvertretende Vorsitzender Helmut Frye wiedergewählt.

Die Orgelvorbereitungen laufen jetzt dem Ende entgegen. Heiner Dieckmann spricht von einigen Orgelsachverständigen, die nun die Gestaltung dieser in der Hand haben. Sobald es einen konkreten Plan gibt, sei nur noch das Einverständnis des Kirchenvorstands und des Bistums Generalvikariat einzuholen.

Die Mitglieder hoffen, dass bis Jahresende alle Vorbereitungen abgeschlossen sind und Anfang 2015 die neue Orgel eingesetzt werden kann.

ena