St. Vitus Logo

Die Olfener Sternsinger in der Altstadtkirche Groß St. Martin in KölnSternsinger-Dankeschön-Fahrt

2010 -61 Sternsinger aus Olfen und Vinnum machten sich mit einigen erwachsenen Betreuern und Pastor Bernd de Baey auf den Weg nach Köln. Ziel war zunächst die romanische Altstadtkirche Groß St. Martin, die seit 2 Jahren Gebetsort der Jerusalem-Gemeinschaft ist.

Dieser neue Orden stammt aus Frankreich und siedelt sich vor allem in Großstädten an, um Menschen für Christus zu gewinnen. Die meisten Ordensmitglieder, Männer wie Frauen, gehen halbtags einer Beschäftigung nach. Sie tragen dabei bewusst ihre Ordenskleidung, arbeiten in Blumenläden, Büros oder Banken. Zu den Gebetszeiten der Gemeinschaft sind alle Interessierten in Groß St. Martin herzlich willkommen.

Die Sternsinger feierten mit Pastor Bernd de Baey dort einen Wortgottesdienst.

Im Anschluss daran ging es zur Besichtigung des Hohen Domes. Höhepunkt dort war der goldverzierte Dreikönigenschrein im Hochchor, der nach alter Überlieferung die Gebeine der Heiligen Drei Könige in sich birgt. Nach der Turmbesteigung mit grandioser Aussicht über die Altstadt und den Rhein und der Besichtigung des mächtigen Domgeläutes mit der 24 Tonen schweren St. Peters-Glocke, der größten frei schwingenden Glocke der Welt, ging es am Nachmittag zu einem weiteren interessanten Ort.

Das Odysseum in Köln-Kalk, vor wenigen Jahren erst ganz neu angelegt, gibt Kindern wie Erwachsenen Einblick in die Entstehungsgeschichte allen Lebens, aber auch in physikalische und technische Gesetzmäßigkeiten. Vieles konnte selber ausprobiert und getestet werden, u.a. das Weltraumgefühl der Schwerelosigkeit, dem in einer Zentrifuge nachgespürt werden konnte.

Gegen 19.30 Uhr waren alle wohlbehalten in Olfen zurück.

Ein Dank geht an alle Organisatoren und Begleiterinnen und Begleiter dieser Fahrt sowie an den Sponsor, der dieses Dankeschön an die Sternsinger erst möglich gemacht hat.

weiter zu den Sternsingern ...