St. Vitus Logo

2015 - Interview zur Messdienergemeinschaft
Simon Walters im Interview mit Franziska Eckmann (1. Vorsitzende) und Hendrik Elbers (2. Vorsitzender und Kassenwart) der Messdienergemeinschaft.

Simon Walters: Was macht für euch die Messdienergemeinschaft Olfen und Vinnum aus?
Franziska Eckmann: Man kann sich hier immer auf andere verlassen und bekommt immer Hilfe. Außerdem macht es Spaß zu sehen wie die Kinder motiviert sind und Spaß an den Gruppenstunden haben.
Hendrik Elbers: Da kann ich nur zustimmen. Für mich ist es vor allem die Gemeinschaft, die ist für uns Messdiener wichtig.

Seit wann seid ihr Messdiener ?
Franziska: Seit 2005, zunächst als Kind und ab 2012 dann in der Leiterrunde.
Hendrik: Seit 2006 und auch ich bin 2012  direkt in die Leiterrunde gegangen.

Warum wolltet ihr nach eurer Zeit als Kinder weiter bei den Messdienern aktiv sein ?
Franziska: Durch meine Brüder hatte ich schon viel über die Leiterrunde gehört und die Gemeinschaft, die ich erfuhr, blieb. Es war ein nahtloser Übergang.
Hendrik: Für mich hatten meine Leiter eine Vorbildfunktion. Ich wollte genau wie sie in der Leiterrunde sein. Und es ist wirklich immer etwas los. Wir unternehmen auch privat einiges miteinander.

Was wird Kindern bei den Messdienern geboten?
Franziska: Neben den wöchentlichen Gruppenstunden für Gleichaltrige organisieren wir ein buntes Programm über das ganze Jahr verteilt. So fahren wir beispielsweise zum Kettlerhof oder bieten eine Übernachtung in der Kirche an. Die Highlights sind jedes Jahr das Sommer und das Winterlager.
Hendrik: Um diese und weitere Aktionen zu finanzieren organisieren wir Kuchenbüfetts oder verkaufen wie in diesem Jahr zur Adventszeit wieder Tannenbäume. Deren Erlös kommt unserer Messdienerarbeit zu Gute.

Was für Reaktionen bekommt ihr von den Kindern?
Franziska: Wir hören fast ausschließlich positive Reaktionen, auch von den Eltern. Viele Kinder fahren jedes Jahr mit in unsere Sommer- und Winterlager.

Wieviele Messdiener seid ihr momentan?
Franziska: Wir sind momentan circa 100 Messdiener, davon sind 25 Leiter.

Wie kann man Messdiener werden?
Generell kann jeder bei uns mitmachen. Üblicherweise werden vor dem Sommer die Kommunionkinder in die Messdienergemeinschaft aufgenommen.

Mit welchen drei Worten würdet ihr die Messdienergemeinschaft beschreiben?
Franziska und Hendrik: Spaß, Gemeinschaft und Glaube.

Ich bedanke mich für das Gespräch.

Simon Walters