St. Vitus Logo

Tafel Arbeitskreis Asyl26.04.17 - Tafel in Olfen öffnet ihre Türen!

Beginnend mit dem 26. April 2017 gibt es jetzt auch in Olfen eine Ausgabestelle der Tafel. Olfen ist zu klein für eine eigene Tafel, daher wurde mit der Lüdinghauser Tafel e. V. vereinbart, eine Ausgabestelle dieser schon etablierten Tafel in Olfen einzurichten. Ein Team von ehrenamtlichen Olfenern aus dem Arbeitskreis Asyl und der Kleiderkammer des DRK im Marienheim hat in den letzten Wochen die Tafelausgabe in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Lüdinghauser Tafel vorbereitet.

Wer sind die Tafeln?

„Essen, wo es hingehört“ beschreibt die Tafelidee: Die Tafel verhindert die Verschwendung von Lebensmitteln. Qualitativ einwandfreie Waren, die nicht mehr verkauft werden können, werden bei Bäckereien und Supermärkten eingesammelt. Dazu zählen z. B. Lebensmittel mit nahendem Mindesthaltbarkeitsdatum, Überproduktionen, falsch verpackte Ware, Backwaren am Ende des Tages, Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern oder Saisonware, wie etwa Schokoladen-hasen nach Ostern. Diese Lebensmittel werden dann an bedürftige Personen verteilt.

Wie läuft eine Lebensmittelausgabe ab?
Die wöchentliche Ausgabe in Olfen findet jeden Mittwochnachmittag von 14:30 bis 16:00 Uhr in der ehemaligen Kapelle des Marienheims in der Oststraße 24 statt.
Nach einer ersten Registrierung, bei der die Berechtigung nachgewiesen wird, können Bürger zu einem symbolischen „Preis“ von einem Euro pro Einkauf einmal pro Woche bei der Tafel einkaufen. Ein Team von Ehrenamtlichen gibt die gespendeten Lebensmittel an die registrierten Personen aus.

Wir suchen noch Mitstreiter, die an einem oder mehreren Mittwochnachmittagen bei der Ausgabe mithelfen wollen.
Interessierte Bürger können sich persönlich während der Ausgabezeiten, per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (0 25 95 – 96 17 46) über den Einkauf bei der Tafel oder über eine Mitarbeit informieren.