St. Vitus Logo

RN-Foto Pflips10.01.16 - Vinnumer Sternsinger waren für Bolivien unterwegs

Ruhr Nachrichten vom 12.01.16 - Antje Pflips

30 kleine Könige wurden am Sonntag in Vinnum entsendet. Mit Eltern und Begleitern wurden sie auf acht Bezirke und zwei Außenbezirke verteilt. Dort sammelten sie dann für das Kindermissionswerk. Wir begleiteten eine Gruppe ein Stück ihres Weges.

 

 

RN-Foto PflipsJule Lohmann, Sophia Schomberg und Lea Brömmelkamp begleiteten die Gruppe auf ihrem Zug durchs Dorf. Sie waren Messdiener und selbst schon in jungen Jahren als Sternsinger dabei, erzählten sie. Seit zwei Jahren betreuen sie die Gruppen. In diesem Jahr waren Max und Marie Schollbrock, Vincent Niermann und Julian Hans als Kinder in der Gruppe. Julian und Max waren bisher viermal als Sternsinger unterwegs, Marie und Vincent machten das erste Mal mit. Ihr Debüt gaben sie an der Haustür von Paul Ostrop. Sie sangen das Sternsingerlied und jeder sagte seinen Spruch auf. Zum Spicken, falls man mal den Text vergessen hat, war der Text hinten auf den Stern aufgeklebt. Zum Schluss gab Paul Ostrop eine Spende heraus - und die ersten Süßigkeiten für die Kinder. Das Anschreiben des Haussegens (20*C+M+ B*16) war erst noch etwas kompliziert, doch nach und nach, mit jedem Haus, hatten die Kinder mehr Routine. Bis zum Mittag waren die Kinder unterwegs in Vinnum.

RN-Foto PflipsDanach trafen sie wieder im Pfarrheim ein. Hier gaben sie ihr gesammeltes Geld ab und teilten die Süßigkeiten untereinander auf. Dann wurde das Mittagessen serviert, das einige Mütter vorbereitet hatten. 

Die Spenden gehen in diesem Jahr nach Bolivien, wo mehrere Projekte unterstützt werden. Wenke Lohmann stellte im Gottesdienst das Land und das Leben in dem südamerikanischen Staat vor.