St. Vitus Logo

WeltgebetstagMi, 01.03.17 - Weltgebetstag der christlichen Frauen
gelebte Ökumene!

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen.
Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT).
Der Gottesdienst wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet.
Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen.

Auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen Gruppen den Weltgebetstag. So ist der Weltgebetstag der Frauen einer der, wenn nicht sogar der älteste ökumenische Gottesdienst in Olfen.

Seit Jahrzehnten bereiten Frauen der kfd Olfen, der kfd Vinnum und der Evangelischen Frauenhilfe gemeinsam den Gottesdienst vor, der dann im Wechsel in den Kirchen St. Marien Vinnum, St. Vitus
Olfen und der Christuskirche Olfen gefeiert wird. Anschließend wird dann zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Der Weltgebetstag ermöglicht es immer wieder, sich mit einem anderen Land auseinanderzusetzen: Neben den Informationen über Geschichte, Religion, Politik, Sitten und Gebräuchen - manchmal auch Speisen oder Getränken - kommt das Erleben der Liturgie mit den manchmal fremden Melodien hinzu.

Ökumenische Vorbereitung und Feier
Die Feier der Gottesdienste ist daher in doppelter Hinsicht ökumenisch: Zum einen weil katholische, evangelische und andere christliche Konfessionen an der Vorbereitung und Feier beteiligt sind, zum anderen, weil hier auch weltweite Ökumene erlebbar und spürbar wird: das internet-Lexikon Wikipedia schreibt u.a. dazu: „Ökumene (griech. οἰκουμένη oikouménē „[ganze] bewohnte [sc. Erde]“, „Erdkreis“) bzw. ökumenisch steht für: Oikumene (griech. für bewohnte Welt), der Erdkreis in der Antike“.

Jedes Jahr dieses wieder erneut erfahren zu dürfen, im doppelten Sinn ökumenische Gottesdienste feiern zu können, zieht Frauen – und auch immer wieder Männer – zu den Gottesdiensten in unseren Kirchen hin.

Ökumenisch Unterwegs

Heike Sander