St. Vitus Logo

Pastoralplan St. VitusPastoralplan St. Vitus

"Der Pastoralplan ist ein Instrument, das helfen kann, die Seelsorge in den neuen Pfarreien gut zu strukturieren. Es geht nicht um die Erfüllung eines Plansolls, sondern darum, den eigenen roten Faden in der Seelsorge zu erkennen und zu verfolgen."
So hatte Münsters Bischof Felix Genn schon 2007 den von ihm initiieren Pastoralplan genannt.

Mithilfe von Arbeitsanweisungen bat Bischof Felix Genn die Gemeinden seines Bistums, einen solchen Pastoralplan zu erstellen, der „den roten Faden in der Seelsorge" erkennen lassen soll.

Seit rund zwei Jahren arbeitet auch in der Olfener Vitus-Gemeinde eine Arbeitsgruppe aus Mitgliedern des Kirchenvorstandes, des Pfarreirates und des Seelsorgeteams an der Erstellung dieses Planes. So wurden während einer Versammlung Gemeindemitglieder aufgefordert, das Leben der Gemeinde zu analysieren. Später wurden die Olfener und Vinnumer mithilfe einer Befragungsaktion aufgefordert, über ihr Engagement in der Gemeinde nachzudenken und diese zu analysieren und zu bewerten. Die Ergebnisse wurden später der Gemeinde in einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert, gleichzeitig in der Vitus-Kirche an Stellwänden öffentlich gemacht.

Nun soll es weitergehen: Die Gruppe möchte Olfener nach ihrer Meinung zur Pfarrgemeinde befragen. Mitglieder der Gruppe sind bereits in der Vergangenheit auf Olfener zugegangen, die die unterschiedlichsten Gruppierungen repräsentieren, um drei Fragen an sie zu richten. Die Arbeitsgruppe wird diese Befragung in den nächsten Tagen und Wochen weiter fortführen. Sie möchte aber auch jedem Einzelnen die Möglichkeit geben, diese drei Fragen zu beantworten.

Die Fragen lauten:

  1. Wo nehmen Sie die Pfarrgemeinde wahr?
  2. Wie erleben sie die Pfarrgemeinde?
  3. Wo vermissen Sie die Pfarrgemeinde?

Wer sich an der Diskussion beteiligen möchte und diese Fragen beantworten möchte, kann sich im Pfarrbüro bei Pfarrsekretärin Maria Sinder: Tel. 02595/221melden.

Maria Niermann

Weiterlesen ...