St. Vitus Logo

in der Reihenfolge des Erscheinungsdatums


 

IntentionenMessintentionen
Namen der Verstorbenen werden in den Gottesdiensten ab 1. Juni genannt.

Auf Anregungen aus der Gemeinde hat sich der Pfarreirat in seiner letzten Sitzung mit dem Bereich Sterben, Tod und Trauer befasst und einige Veränderungen beschlossen, die nun zum 1. Juni in Kraft treten werden.

Neue Worte an Gott - Foto: HPDNeue Worte an Gott
ein ökumenischer Gottesdienst
mit Musik in neuem und altem Gewand - eine Uraufführung

Pfingstmontag, 25.05.15, um 17 Uhr in St. Vitus
Klaus Nacke hat ein Gottesdienst-Chorstück komponiert, dazu Texte ausgesucht und neu geschrieben.

Ein Projektchor (Mitglieder des katholischen Auftakt, des evangelischen Kirchenchores und weitere Sängerinnen und Sänger) hat diese Messe einstudiert und sie mit instrumentaler Begleitung vom Instrumentalkreis in der Pfarrkirche St. Vitus vorgetragen.

2015 04 10 Sakristeiwestwand mit TurmkreuzNeuer Standort für das Turmkreuz???

So könnte der Standort des Turmkreuzes aussehen, wenn die Statue des Bischofs Wolfhelm am Schnittpunkt der "Türlinie" mit dem auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehende  "KItt-Denkmal" ihren Platz gefunden haben wird. Was halten Sie davon? Der Kirchenvorstand ist offen für Anregungen und Kritik ...

Pfr. Bernhard Lütkemöller
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bischof Felix GennBischof Genn zur Flugzeugkatastrophe,
bei der auch Schüler und Lehrer aus Haltern ums Leben kamen.

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat sich am 24. März zum Flugzeugabsturz einer Maschine der deutschen Fluglinie Germanwings in Südfrankreich geäußert. Am Dienstag-Nachmittag war bestätigt worden, dass sich unter den Opfern auch Schüler und Lehrer einer Schule aus Haltern am See befinden. Haltern liegt im Bistum Münster.

Eckmann-Helga'Forum Haus Katharina' sucht Verstärkung

Seit 2012 gibt es den  Ausschuss Forum Katharina in unserer Pfarrgemeinde. Wir möchten durch verschiedene  Angebote das Pfarrheim Katharina als Ort der Begegnung für Gemeindemitglieder, aber auch für Fernstehende öffnen.

Haushaltsplan 2015

2015-Ausgaben

Erklärung der Ausgaben:

Sa/So, 14./15.03.15 - Aufruf der deutschen Bischöfe zur Fastenaktion Misereor 2015

Liebe Schwestern und Brüder,
der Klimawandel verändert spürbar die Lebensbedingungen auf der Erde. So nehmen in vielen Regionen Häufigkeit und Stärke von Stürmen und Taifunen zu. Unzählige Beispiele zeigen, dass die Armen davon besonders betroffen sind.

2014 - Trauerhalle auf dem Friedhof wird saniert
In der kommenden Zeit wird die Stadt Olfen die Trauerhalle auf unserem Friedhof sanieren.

Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle
10.2014 - Vor einigen Wochen ist die katholische Ehe,- Familien - und Lebensberatungsstelle von der Mühlenstraße 13 in das ehemalige Pfarrhaus von St. Ludger in die Bahnhofstraße 20 umgezogen. Seitdem ist die Beratungsstelle auch für gehbehinderte Ratsuchende einfach zu erreichen.

Kleiderschrank gesucht
Der Arbeitskreis Asyl sucht für 2 Flüchtlinge jeweils einen gut erhaltenen Kleiderschrank 1,20 m bzw. 1,30 m breit. Rückmeldungen bitte im Pfarrbüro.

2014 - Krieg in Syrien
Drei Jahre währt der Krieg in Syrien nun schon. Wir hören und sehen viel von militärischer Zerstörung und politischen Entwicklungen. Meist sind diese Nachrichten bedrohlich.

Was weniger beachtet wird, ist das Leid der Menschen. Doch in Syrien und den Nachbarstaaten spielt sich eines der größten Flüchtlingsdramen unserer Zeit ab: 2,6 Millionen Menschen sind in die Nachbarländer geflohen. In Syrien selbst sind mehr als sechs Millionen Menschen auf der Flucht. Oft sind sie schon mehrfach geflohen auf der Suche nach relativer Sicherheit. Die Menschen sind traumatisiert und brauchen Hilfe zum Überleben. Die Katstrophe dauert an – und wird dabei manchmal von der Öffentlichkeit auch vergessen.

Juli 2014 - Besuch aus Texas

Wieder einmal, wie schon vor einigen Jahren, sind einige Mitglieder der Familie Hölscher, deren Vorfahren in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Olfen nach Texas ausgewandert sind, zu Besuch in der alten Heimat gewesen.

2014 - Trauerkarte
Um der Verstorbenen im Gebet zu gedenken, können Messintentionen im Pfarrbüro erbeten werden. Die Verstorbenen werden dann im Allgemeinen im Hochgebet der Messe namentlich genannt, so dass alle Gläubigen ihrer gedenken und für sie beten können.

2014 - Gründung eines neuen Liturgieausschusses
Kirche mitgestalten, eigene Ideen einbringen und umsetzen können, kreativ bei der Gestaltung verschiedener Formen des Gottesdienstes sein – das und manches andere könnte zu den Aufgabenbereichen eines neuen Liturgieausschusses gehören.

Herbergsuche
Der „Ökumenische Arbeitskreis Asyl“ sucht für die Unterbringung von Asylbewerbern Einzelzimmer und kleine Wohneinheiten in Olfen. Die Mietzahlung erfolgt ggfls. über das Sozialamt der Stadt Olfen. Falls Sie eine entsprechende Wohnung anbieten wollen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Vitus, Tel. 221.

Mathilde Bistron, Gertrud Schröer, Ulrike Schwienke, Ruth Besse, Maria Kortenbusch, Christel Schämann, Elsbeth Bünder, Julia Rudolph, Hedwig Lunemann, Margret Austrup, Margret Prott. Es fehlt auf dem Bild: Anni Langenesch. Sa + So, 12.+13.04.14 - Verkauf Palmsträußchen
Am Samstag und Sonntag werden vor und nach den Gottesdiensten in Olfen St. Vitus und in Vinnum St. Marien Palmsträuße verkauft. Diese können für 2.50 € erworben werden.

April 2014 - Aufruf der deutschen Bischöfe
zur Solidarität mit den Christen im Heiligen Land

Haushaltsplan 2014
Der Haushaltsplan und der Haushaltsbeschluss 2014 werden gemäß Paragraph 12 Abs. 1 der Haushalts- und Kassenordnung vom 17.3.2014 bis zum 28.3.2014 in der Zentralrendantur Lüdinghausen, Mühlenstr. 13-15 und im Pfarrbüro ausgelegt.

Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit
März 2014 - Zur diesjährigen Fastenzeit hat Papst Franziskus eine eindrückliche Botschaft verfasst.

Botschaft lesen ...

Sie liegt auch in den Kirchen, Haus Katharina und in den Büchereien zum Mitnehmen aus.

März 2014 - Brief von Pfr. Charlie aus Nigeria
Allen Mitgliedern des Förderkreises und allen, die sich beim Schulneubau in Umulokpa/Nigeria beteiligt haben, schreibt Pfarrer Dr. Charles Onuh folgenden Brief: