St. Vitus Logo

RN-Foto Niewind2014 Flohmarkt
Viele Besucher kamen zum Stöbern und Kaufen
Ruhr Nachrichten vom 02.07.14

Bücher, so weit das Auge reicht: Am Sonntag veranstaltete die katholische Bücherei St. Vitus in Olfen ihren Bücherflohmarkt. Rund 600 Romane, Ratgeber, Kinderbücher und Krimis zierten die Räumlichkeiten der Bücherei.

„Bei den Büchern handelt es sich um Buchspenden, die immer kurz vor unserem Flohmarkt bei uns abgegeben werden können", erklärt Leiterin Petra Winter. Die gut erhaltenen Bücher werden dann für kleines Geld verkauft. „Durch den Erlös unseres Flohmarktes haben wir in jedem Jahr wieder mehr Geld für Neuanschaffungen und Medienwünsche unserer Leserinnen und Leser zur Verfügung“, freut sich Winter über die Aktion.

Zum kleinen Preis

Der Flohmarkt, der jedes Jahr kurz vor den Sommerferien stattfindet, wird von vielen Olfenern bereits im Vorfeld freudig erwartet. „Hier finde ich immer so viele schöne Bücher zum kleinen Preis. Nebenbei habe ich die Möglichkeit, die Bücherei zu unterstützen. Durch die Neuanschaffungen verschiedenster Medien kommt es quasi uns Lesern wieder zugute“, so eine begeisterte Besucherin.

Während die Besucher die vielen Bücher durchstöberten, wurden sie von den Bücherei-Mitarbeiterinnen mit frischen Waffeln, selbst gemachten Kuchen sowie leckerem Kaffee versorgt. „An so ein zweites Frühstück in der Bücherei kann man sich schon gewöhnen“, schwärmte eine Leserin.

Mitarbeiter gesucht

Leider schrumpft die Zahl der freiwilligen Bücherei-Mitarbeiter stetig. „Wir suchen händeringend nach Personal“, so Petra Winter.

Aufgrund von Ausbildung und Studium fallen ab dem Sommer sieben Mitarbeiterinnen des Teams weg. „Wir brauchen dringend Menschen, die uns unterstützen. Ehrenamtliche Arbeit ist wichtig und vor allem macht sie sehr viel Spaß“, erzählt Winter. Es handele sich dabei nicht um einen zweiten Nebenjob. Interessierte können dann ein-, vielleicht auch zweimal im Monat freitags, samstags oder auch sonntags für zwei Stunden in der Bücherei aushelfen; Bücher annehmen, herausgeben und in die Regale einsortieren.

Wer Interesse hat, kann sich bei Petra Winter unter Tel. (02595) 96 17 14 melden.

pia