St. Vitus Logo

Logo des Mittendrin-GottesdienstMittendrin-Gottesdienst - 2014

„Wo kreuzt Jesus meinen Weg?“

23.03.14. - In der Fastenzeit sind wir als Christen eingeladen, uns Gedanken über unseren Glauben an Gott und unsere Beziehung zu Jesus Christus zu machen. Wir bereiten uns in dieser stillen Zeit auf das kommende Osterfest vor; auf Tod und Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Ostern – für uns Christen das Fest der Erlösung – Hoffnung auf das ewige Leben bei Gott.

FASTENZEIT – Spielt man ein wenig mit diesem Wort und fügt noch ein „i" dazu, dann kommt dabei FAST NIE ZEIT heraus.

In unserem hektischen Alltagsleben, mit all unseren Aufgaben und Verpflichtungen, bleibt oft keine Zeit, um uns über unseren Glauben Gedanken machen zu können.

Das Vorbereitungsteam der MITTENDRIN-Gottesdienste möchte allen Interessierten hierzu die Gelegenheit schenken und lädt Sie und Euch ein, zu einem MITTENDRIN-Gottesdienst am Sonntag, dem 23. März 2014, um 19.00 Uhr in der St. Marien-Kirche in Vinnum.

Das MITTENDRIN-Team möchte neue Wege der Gottesdienstgestaltung – der Liturgie – ausprobieren; neue Wege, um Zugang zum Glauben an Gott und unseren Herrn Jesus Christus zu ermöglichen.

Thema des Gottesdienstes wird die Frage sein: „Wo kreuzt Jesus meinen Weg?" Als Christen sind wir auch allesamt Suchende. Suchende, auf dem Glaubensweg hin zu Gott. Wir suchen einen Weg, auf dem sich unser Glaubensweg mit unserem Lebensweg verbinden kann – einem Weg, der unser Leben gelingen lässt.

Während des Gottesdienstes besteht die Gelegenheit, einmal zur Ruhe zu kommen. Es ist Zeit, um sich mit Gott und unseren Begegnungen mit ihm in unserem Leben auseinanderzusetzen. In Stille kann jeder die Lebensstationen Jesu betrachten und dabei Berührungspunkte mit dem Herrn in seinem Leben entdecken.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit, mit den anderen ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen einer Agape-Feier (geschwisterliches Mahl) kann bei Brot und Wein (Wasser ist natürlich auch vorhanden) gemütlich miteinander gesprochen werden. Sei es über das Erlebte aus dem Gottesdienst oder auch über ganz alltägliche Dinge.

Es lohnt sich also, sich einmal diese gute Stunde frei zu nehmen: für das Gespräch mit Gott – für sich selbst – und für die Gemeinschaft mit anderen. Mitzubringen braucht man nichts, außer sich selbst.

Das Vorbereitungsteam der MITTENDRIN-Gottesdienste möchte Sie / möchte Euch alle ganz herzlich zu diesem Gottesdienst am kommenden Sonntag einladen!

Wir freuen uns auf das gemeinsame Gebet, das Erleben der Gemeinschaft und darauf, Sie / Euch kennen zu lernen.

Gottes guter Segen sei stets unser aller Weggeleit!
Im Namen des Vorbereitungsteams grüßt Sie / Euch alle ganz herzlich
Stephan Börger
Diakon