St. Vitus Logo

Von Angesicht zu AngesichtKunstausstellung in St. Vitus und Haus Katharina

„Von Angesicht zu Angesicht“

Ausstellung von Sa, 30.11.13 - So, 15.12.13

Unter diesem Titel stellt die Kath. Kirchengemeinde St. Vitus in den beiden ersten Adventswochen Bilder der Künstlerin Judith Dirks aus und lädt alle herzlich zum Besuch dieser besonderen Ausstellung ein. Diese wird am Samstag, dem 30. 11. im Anschluss an die Abendmesse um 19.00  in der Kirche St. Vitus eröffnet.

Bilder von Frauengestalten, gemalt in der Technik des „Pixelpaintings“, worauf sich die in Oer-Erkenschwick lebende Künstlerin spezialisiert hat, werden im Kirchenraum zu sehen sein und dort ihre besondere Wirkung entfalten. Bei dieser Technik werden Bildpunkte auf einen weißen oder grauen Hintergrund übertragen, so dass durch die Anordnung und Intensität ein scheinbarer Raum entsteht. Da der Abstand zum Bild für die Wirkung eine zentrale Rolle spielt, ist der Kirchenraum ein ganz besonders geeigneter Ort für die Präsentation der Kunstwerke.

Zweiter Ausstellungsort ist das Haus Katharina,  wo auch eine Video-Installation vorbereitet wird. Dort geht es nach der Eröffnung in der Kirche mit einem Empfang  für alle Interessierten weiter, bei dem auch die Künstlerin anwesend sein wird.

Judith Dirks stellt seit mehreren Jahren ihre Bilder erfolgreich aus und gehört seit 2012 dem Vestischen Künstlerbund Recklinghausen an.


So, 08.12.13 - Dichterlesung mit Musik

Der zweite Adventssonntag (8. Dezember) wird im Zusammenhang mit dieser Kunstausstellung besonders gestaltet werden: In der Kirche findet

  • um 16.00 eine Dichterlesung mit Gerrit Dirks und
  • um 17.00 Uhr jeweils eine Dichterlesung mit Musik mit Marc Steinmann und Patrick Wörner

statt.

Für Besucher des Olfener Adventsmarktes bietet sich so eine gute Gelegenheit, ein wenig Abstand vom Trubel zu bekommen, innezuhalten und dabei „von Angesicht zu Angesicht“ mit den Bildern in Kontakt treten.

individuelle Führungen

Für interessierte Gruppen und Vereine können nach Wunsch individuelle Führungen während des Zeitraums der Ausstellung, die bis zum 15.12. zu sehen sein wird, durchgeführt werden.

Anmeldungen dafür werden im Pfarrbüro entgegengenommen.