St. Vitus Logo

2010 - Interview mit Benedikt Ickerodt und Tobias Eckmann

Es ist das Wort 'Gemeinschaft', das beim Gespräch mit Benedikt Ickerodt und Tobias Eckmann immer fällt.

Die beiden Vorsitzenden der Olfener Messdiener, machen ihren Job als Ansprechpartner der etwa 80 Messdienerinnen und Messdiener aus Olfen und Vinnum mit Spaß und aus Überzeugung.

In diesem Jahr war es die Fahrt nach Rom, die für die Jugendlichen offensichtlich der Inbegriff des Gemeinschaftsgefühls war. „Es war eine klasse Erfahrung“, sagt der Eine. „Atemberaubend“, meint der Andere. 50.000 Messdiener waren in Rom. 16 davon kamen aus Olfen. „Wir haben sehr viele Messen gefeiert. Das war genial – nur Jugendliche. Die Messen waren sehr intensiv.“

Dieses Gefühl hat die Messdiener dazu veranlasst, darüber nachzudenken, auch am nächsten Weltjugendtag teilzunehmen, der im nächsten Jahr in Madrid, Spanien, stattfinden wird.

Um die Messdienerarbeit zu finanzieren richten die Kinder und Jugendlichen mehrmals jährlich ein Messdiener-Cafe im Pfarrhaus ein.

Im vergangenen Jahr gab es eine neue Geschäftsidee: sie verkauften Weihnachtsbäume an der St. Vitus-Kirche. Dabei gibt’s natürlich Kaffee und Kuchen, und weil bald Weihnachten ist auch Punsch und Glühwein.

Maria Niermann, Dez. 2010