St. Vitus Logo

Krippencafé 2015 - Foto: HPD

So, 04.01.15 - Krippencafe
im Haus Katharina zu Gunsten der Orgelrenovierung
Pro Organo lud herzlich zum Besuch des Krippencafes im Haus Katharina ein.

Es ist mittlerweile ein schöner Brauch, vor oder nach einem Besuch der Krippe in der weihnachtlich geschmückten Kirche, in gemütlicher Runde mit Freunden und Bekannten zusammen zu sitzen. Für 5 € kann sich dabei jeder Gast nach Herzenslust Kaffee und Kuchen aussuchen.

Selbstverständlich ist es auch möglich, den leckeren Kuchen für die häusliche Kaffeetafel im Krippencafe zu kaufen und mit nach Hause zu nehmen.

Reichhaltige Tortenauswahl - Foto: HPD

Ruhr Nachrichten vom 06.01.15
Konzert, Krippe, Kuchen: Am Sonntag gab es in St. Vitus ein weihnachtliches Konzert zum Hören, die große Krippe zum Sehen und im Haus Katharina Kuchen und Torten zum Genießen. Das Krippencafé von Pro Organo öffnete wieder seine Türen.

Kaffee so viel man wollte schenkten die freundlichen Helfer gerne nach. Auch am Kuchenbüfett konnten sich die Besucher so lange bedienen, bis sie satt waren. Und das alles für einen guten Zweck. Der Erlös dient dem Ziel, die Orgel restaurieren zu können. Heiner Dieckmann, Vorsitzender des Vereins, ist sich sicher, noch in diesem Jahr eine gesicherte Finanzierung vorlegen zu können.

Mehr als zehn Jahre schon sammelt Pro Organo für die notwendige Reparatur. Dabei sollen auch die Register von 24 auf 30 erhöht werden. Zwanzig aufgearbeitete und neuwertige Register werden aus einer historischen Orgel der englischen Firma ‚Willis & Sons‘ übernommen. „Es ist eine der ältesten und berühmtesten Orgelbaufirmen der Welt“, betonte Dieckmann. Auch die Anzahl der Pfeifen steigt dann. Ab Mitte des Jahres suchen die Organisatoren Paten für Orgelpfeifen und Register. „Jeder Pate erhält eine Urkunde und wird ins Patenschaftsbuch eingetragen. Dieses wird an einer Stelle in der Orgel deponiert werden“, erklärte Dieckmann.

Fertigstellung 2015

„Unser Ziel ist es, Ende 2016 mit der Renovierung der Kirche und Orgel fertig zu sein“, sagte Franz Kersting vom Kirchenvorstand. Denn mit der Orgel wird auch der Kirchenraum renoviert.

In der Kirche begrüßte Kirchenmusiker Thomas Hessel die Besucher und Musizierenden. Das Kinderstreichorchester der Olfener Musikakademie von Susanna Biosca und der Chor Auftakt gestalteten mit musikalischen Werken, Chorgesängen und begleitenden Melodien dieses weihnachtliche Konzert. Auf einer Broschüre waren die bekanntesten Weihnachtslieder abgedruckt, die von allen stimmgewaltig gesungen wurden. Nach dem Konzert schauten sich die Besucher noch die Krippe an, bevor sie ins Haus Katharina strömten.

aps