St. Vitus Logo

RN-Foto BredeAktive Ferien 2013
Mädchen und Jungen bauen Nistkästen

Ruhr Nachrichten vom 22.10.13

Ihr Ziel: Die Herbstferi­en so kreativ wie möglich zu verbringen.
Ihr Plan für den Tag: Nistkästen bauen.

39 Kin­der aus Olfen und Bork haben dabei am Dienstag mitge­macht.

Und was für welche. Was die Mädchen und Jungen wäh­rend des Ferienprogramms der Stadtranderholung St. Vi­tus Olfen am Haus Katharina werkelten, dürfte demnächst in der Vogelwelt unter der Rubrik „Schöner Wohnen" fir­mieren. Die Nisthilfen sind nicht nur bunt, sondern auch sehr zweckmäßig.

Zwölf Betreuer kümmerten sich um die jungen Teilneh­mer zwischen acht und 14 Jahren. Sie leiteten sie an, mit Werkzeug und Holz umzuge­hen. Und sie brachten ihnen auch den Sinn solcher Nist­kästen näher.

Sozialkompetenz

Wobei Hobby-Vogelkundler Dirk Niggemann, der mit den Kindern auch die Natur er­kundete, im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten durch­aus erstaunt war, was die Kin­der schon alles wissen: „Gar­tenvögel kennen sie fast alle. Und so manches Kind weiß so richtig gut über die heimische Vogelwelt Bescheid."

Also, fassen wir zusammen. Die Kinder lernen, mit Werk­zeug und Holz umzugehen, lernen die Natur besser ken­nen, und...? „Sie helfen sich gegenseitig", berichtet Barba­ra Finzsch, eine der Betreue­rinnen. Sozialkompetenz als Gewinn aus einer Ferienakti­on? Respekt.

Aber natürlich steht noch etwas anderes im Vorder­grund der Aktionen der Stadt­randerholung. Davon berich­tet der elfjährige Max: „Hier macht alles Spaß, weil ich hier mit so vielen Kindern spielen kann." So kann es weitergehen.

Arndt Brede