St. Vitus Logo

Altar in der ScheuneErntedankfest auf dem Hof Schlieker-Steens
Ruhr Nachrichten vom 05.10.10

OLFEN. Die vielen Stühle in der großen Halle auf dem Hof Schlieker-Steens waren schnell besetzt. Stehplätze gab es reichlich. Gott sei Dank. Denn die wurden am Sonntag auch gebraucht beim traditionellen Erntedankfest der katholischen Kirchengemeinde St. Vitus.

 

 

 

Junge Teilnehmer beim ErntedankgottesdienstAls Erntekranz hing ein großes Wagenrad, mit getrockneten Getreidesorten umflochten, eindrucksvoll über dem Altar. Frische Kürbisse, goldgelber Mais, ein Sack voll Kartoffeln, verlockend aussehende Birnen, Eier, Tomaten, Zwiebeln und vieles mehr gehörten zur aufwendigen Deko vor dem Altar und zeigten gleichzeitig, wie reich der Tisch gedeckt sein kann.

„Tischlein deck dich ... aber wie ...!?" war dann auch das Thema des Erntedankfests, das Zeit zur Besinnung und zum Innehalten sein soll. So stimmte Pastor Bernd de Baey auf die Heilige Messe ein.

 

 

 

Kollekte für Krankenstation

Gastgeschenke für das Krankenstation St. Therese Dispensary in Tansania wurden in der Erntedankmesse gesegnet.Denn während anderswo Kriege und Katastrophen wüten, hätten die Menschen in dieser Region keine Zeit und kaum Ruhe, nicht einmal zum Essen. Mit Liedern und Texten wurde Danke gesagt für die reiche Ernte. Musikalisch und gesanglich unterstützten das Musikcorps und der Chor Auftakt die Messe. Stellvertretend für die Landjugend, die Landfrauen und den Landwirtschaftlichen Ortsverein als Organisatoren stellte Maria Sebbel der Gemeinde kurz das Projekt Krankenstation St. Therese Dispensary in Kajunguti (Tansania) vor, das mit der Kollekte des Erntedankfestes weiter unterstützt werden soll. Bei ihrem letzten Besuch im Sommer 2008 habe Sr. Emilia Fotos gezeigt, die dokumentierten, wofür die Spenden angelegt wurden: zehn Kühe, ein Hühnerstall, ein Gemüsegarten und eine Entbindungsstation, die eine Vorsorge ermöglicht, damit Neugeborenen sich nicht mit dem Aidsvirus infizieren.

Am kommenden Freitag fliegen Helga und Andreas Eckmann, Hubert und Monika Hölscher und Walburga Walters vom Familienkreis Kunterbunt nach Tansania und liefern die Spende persönlich ab.

Als Gastgeschenke nehmen sie zudem ein Blutdruckmessgerät, einen Fußball, ein Kreuz, ein Altartuch und Kerzen mit.

Die Geschenke wurden während der Messe gesegnet. Bei herrlichstem Sonnenschein saßen oder standen die Gemeindemitglieder auch nach der Messe noch lange zusammen und ließen sich das deftige Essen und frische Waffeln munden.
em

Erntewagenrad

Das Erntedank-Wagenrad, hergestellt von der LandjugendEs ist Tradition, dass die Vorbereitungen zum alljährlichen Erntedankfest mit dem Binden des Erntewagenrades durch die Landjugend beginnen. Hierzu hatten sich am Sonntag 15 Landjugend-Mitglieder auf dem Hof Buxkämper versammelt.

Die bereits im Sommer geschnittenen und zum Trocknen gelagerten Ähren der verschiedenen Getreidesorten wie Gerste, Weizen, Roggen und Hafer wurden in fünfstündiger Handarbeit zu einem dekorativen Erntewagenrad gebunden.

Aufgehängt wird das Erntewagenrad, wenn die Mitglieder des landwirtschaftlichen Ortsvereins und der Landjugend die Halle auf dem Hof der Familie Schlieker-Steens herrichten. Am Samstag übernehmen die Landfrauen die Tisch- und Altardekoration.

Die Ausrichter des Erntedankfestes sind der landwirtschaftliche Ortsverein, die Landfrauen und die Landjugend.