St. Vitus Logo

Anbetung GründonnerstagDo, 13.04.17 - Gründonnerstag – Betstunden in der Nacht

Nach der Messe vom 'Letzten Abendmahl' besteht die Möglichkeit, die Nacht vor dem ausgesetzten Allerheiligsten von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr in der Früh in die St. Vitus-Kirche zu beten. Jesus selbst lädt uns ein - wie er - die Nacht vor seinem Tod zu wachen und zu beten. Während der ganzen Nacht bleibt die Kirche geöffnet, damit die Beter die Kirche zum Beten und Wachen nutzen können. Das Allerheiligste steht während der ganzen Nacht zum Anbeten auf dem Altar bereit. Die Tür der Josefskapelle bleibt geschlossen - die Tür am Wolfhelm geöffnet.

Fastenaktion MiserioSo, 12.03.17 - Einladung zum Fastenessen der Kolpingsfamilie 

Alle aus der Gemeinde sind herzlich eingeladen, im Anschluss an die Sonntagsmesse in St. Vitus zum Fastenessen ins Haus Katharina zu kommen. Die Kolpingsfamilie wird eine leckere Gemüsesuppe mit und ohne Würstchen anbieten, die auch Kindern gut schmeckt! Der Erlös ist für das bischöfliche Hilfswerk Misereor bestimmt, dessen Fastenaktion unter dem Leitwort „Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen!“ steht.

170310Fr, 10.03.17 - Kreuzweg-Meditation

Bilder des österreichischen Künstlers und Arztes Helmut Zaloudek werden im Haus Katharina gezeigt, der in eindrucksvollen und ausdrucksstarken Farben die Stationen des Kreuzweges Jesu dargestellt hat. Zu diesen Bildern werden kurze Gedanken, Impulse und Bibelstellen vorgetragen, die dem Betrachter die Botschaft der Bilder näher bringen.

KreuzwegandachtKreuzwegandachten

Eine weitere Hilfe, den kreuztragenden Jesus immer besser kennen zu lernen und von ihm Hilfe im eigenen Kreuz zu erbitten, sind die Kreuzwegandachten, die von verschiedenen Gruppen unserer Gemeinde gestaltet werden. Schauen Sie hierzu bitte in die wöchentliche Gottesdienstordnung.

Kreuzwegandachten am Karfreitag
07.00 Uhr, Kreuzweg ab Friedhof, Kolpingsfamilie
10.00 Uhr, Kreuzweg ab Friedhof für Familien - Treffpunkt ist die 1. Kreuzwegstation am Friedhof
11.00 Uhr, Kreuzweg ab Friedhof, vorbereitet von der Landjugend

Fürbittkreuz

Fürbittkreuz


Daran soll das große Pilgerkreuz aus Jerusalem erinnern, das im Mittelgang der Pfarrkirche aufgestellt ist: bewusst im Weg, um uns an unseren Kreuzweg zu erinnern. Es tut gut, wenn andere einem helfen, das Kreuz zu tragen, wenn andere einen im Gebet mittragen.

Deshalb ist beim Fürbittkreuz das Fürbittbuch aufgestellt. Hier können persönliche Anliegen hineingeschrieben werden; hier können Anregungen für das Gebet für andere gefunden werden. Auch in St. Marien besteht diese Möglichkeit zum Gebet unter dem Kreuz. Ab Aschermittwoch ist in den Kirchen St. Vitus und St. Marien gut sichtbar jeweils ein großes Kreuz, das an die österliche Bußzeit erinnert, aufgestellt werden. Diese Kreuze dienen als Fürbittkreuze.

13./14.03.15 - „24 Stunden für den Herrn"

Am Freitagabend wird um 19 Uhr ein 30-minütiger Wortgottesdienst unter dem Thema „Gott – reich an Erbarmen" gefeiert.
Papst Franziskus hat zu der weltweiten Gebetsaktion „24 Stunden für den Herrn" aufgerufen. Die Pfarrgemeinde St. Vitus lädt alle herzlich ein, an den einzelnen gestalteten Gebetszeiten in der St. Vitus-Kirche teilzunehmen.
Im Anschluss daran trifft sich der Pfarreirat zur Sitzung im Haus Katharina.

Flyer Fastenzeit 2014 Außen

Fastenzeit-2014b

BußeÖsterliche Bußzeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Österliche Bußzeit. So heißt die Fastenzeit richtiger, da ihr Ziel ja nicht das Fasten um des Fastens willen ist, sondern die Vorbereitung auf das Osterfest.

Ein Höhepunkt ist die Heilige Woche.

RN-Foto WoltersJugendkreuzweg St. Vitus

Jugendliche aus St. Vitus beteiligen sich an einem ökumenischen Jugendkreuzweg.

Start ist in der Vituskirche, das Ziel St. Marien in Vinnum.

Unterwegs machen die Jugendlichen an mehreren Stationen halt. Dort betrachteten sie Bilder, die bei den Passionsspielen in Oberamergau im Jahr 2010 aufgenommen wurden.