St. Vitus Logo

BußeÖsterliche Bußzeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Österliche Bußzeit. So heißt die Fastenzeit richtiger, da ihr Ziel ja nicht das Fasten um des Fastens willen ist, sondern die Vorbereitung auf das Osterfest.

Ein Höhepunkt ist die Heilige Woche.

  

 

 

Fürbittkreuz in St. VitusDie Österliche Bußzeit ist eine Zeit der Umkehr, der Besinnung und Neuorientierung. Dieser Prozess wird oft mit einem Weg verglichen. Auf diesen Weg ruft uns Jesus, auf diesem Weg geht er uns voran – mit seinem Kreuz, damit wir Ermutigung finden, zu unserem eigenen Lebenskreuz Ja zu sagen und mit ihm Jesus nachzufolgen.

Daran soll das große Kreuz erinnern, das im Mittelgang der Pfarrkirche aufgestellt ist: bewusst im Weg, um uns an unseren Kreuzweg zu erinnern. Es tut gut, wenn andere mir helfen, das Kreuz zu tragen, wenn andere mich im Gebet mittragen. Deshalb ist beim Kreuz das Fürbittbuch aufgestellt. Hier können persönliche Anliegen hineingeschrieben werden; hier können Anregungen für das Gebet für andere gefunden werden.

 

20-30-Gebet in der Fastenzeit (abendliche Besinnung für junge Leute)

Die Gebete finden jeden Dienstag um 20.30 Uhr in der St. Vitus-Kirche auf

der Josefsempore statt. (22.03., 29.03., 05.04., 12.04., 19.04.)