St. Vitus Logo

Eine Feier mit Lichtriten
Wann beginnt Ostern?

Die Osternachtfeier wird mit drei verschiedenen Lichtriten eröffnet:

  • Der erste Lichtritus ist das Entzünden des Feuers. Dazu gehört das Entzünden der Osterkerze.
  • Ein zweiter Ritus ist dann die Lumen-Christi-Prozession, das Hineintragen der brennenden Osterkerze zum Gesang »Lumen Christi« (Christus, das Licht).
  • Der dritte Lichtritus besteht in der Begrüßung des Lichts mit dem feierlichen Exsultet, dem großen Osterlobpreis.

Aber: Ostern wird nicht dadurch, dass eine Kerze entzündet wird, sondern Ostern, der Übergang vom Tod zum Leben, wird in dem Augenblick, wenn das Evangelienbuch geöffnet und der Gemeinde verkündet wird:

»Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden« (Lk 24,5-6).