St. Vitus Logo

palmso

 

Palmsonntag



 

Fotoreihen: CHR - arrangiert von HPD

2015

Familien sammeln sich hinten in der KircheEinzug in die KircheEinzug in die Kirchedie gut besuchte Kirche St. VitusPalmsonntag 2015Hochaltar + AmboDie Kleinen aus dem Kindergarten sprechen ihre FürbittenDie Kleinen aus dem Kindergarten sprechen ihre FürbittenBlick von der EmporeBlick zur Gemeinde von der EmporeBlick durch die BrüstungDer Kinderchor unter der Leitung von Thomas HesselAnschließend findet das Fastenessen im Haus Katharina statt

2014

Pastor Bernd de Baey und die Messdiener kommen auf den MarktplatzAufstellung auf dem MarktplatzSegnung der PalmstöckeDer Esel hautnahAuf dem Weg zur KircheFamiliengottesdienst in der Kirche

 


 

2013 - 10.30 Uhr, ab Markplatz - Palmprozession zur St. Vitus-Kirche

Trotz des kalten Wet­ters hatten sich viele Familien an Palmsonntag auf den Weg zum Marktplatz gemacht.
Nach dem Segnen der ge­schmückten Palmstöcke zo­gen sie gemeinsam mit dem Pastor, den Messdienern und dem Esel, wie Jesus in Jerusa­lem, zur Kirche.

Den Gottesdienst hatten die Erzieherinnen und Kinder des St.-Vitus-Kindergartens mit­gestaltet. Nach dem Gottes­dienst strömten die Familien zum Haus Katharina. Dort hatten die Mitglieder des Fa­milienkreises Kunterbunt 100 Liter Kartoffelsuppe gekocht. Die 140 Sitzplätze waren schnell belegt und einige saßen sogar auf Schränken. Zum ersten Mal blieb von der Sup­pe nichts übrig, die leckere, warme Suppe fand bei dem kalten Wetter reißenden Absatz.

Der Familien­kreis bedankt sich bei, allen für die Spenden. Sie sind für die Krankenstation Kajunguti in Tansania bestimmt. Das Geld fließt insbesondere in die Vorsorge für Kinder und Schwangere, in Medi­kamente sowie die Beglei­tung und Beratung von HIV-infizierten Müttern und Maßnahmen zum Schutz der Säuglinge.

Gute Nachrichten

Am Freitag gab es gute Nachrichten vom Kinder­missionswerk in Aachen. Dem Antrag des Familien­kreises und der Theresien­schwestern aus Buköba auf Unterstützung zum Bau der neuen Entbindungssta­tion wurde stattgegeben. Die Spenden aus der Stern­singer-Aktion 2013 werden aufgestockt, sodass das Ge­bäude fertiggestellt wer­den kann. Weitere Spen­den sind für die Innenein­richtung des Operations­raumes bestimmt.

Fotoreihe: Andreas Eckmann

Viele Besucher treffen sich auf dem MarktplatzDer Gottesdienst beginntDem Esel wird das weiße Tuch aufgelegt - ein Zeichen für den Einzug nach JerusalemIn einer Prozession geht es zur PfarrkircheDer Familienkreis bereitet das Fastenessen vor

Viele Gästee sind ins Haus Katharina gekommenDas Fastenessen wird gut angenommen, weil es wieder sehr gut schmeckt

 


10.30 Uhr - Familiengottesdienst ab Marktplatz

Zu diesem Familiengottesdienst sind vor allem alle Kindergartenkinder mit ihren Eltern sowie die Erstkommunionkinder mit ihren Familien herzlich eingeladen.
Nach dem Wortgottesdienst und der Palmsegnung ziehen wir in gemeinsamer Prozession zur St. Vitus Kirche und dort den Gottesdienst fortsetzen.

Esel erinnert an Einzug Jesu

Wie in den Vorjahren auch, wird uns auf dem Weg ein Esel begleiten, der das Messgewand tragen wird. So wird der Einzug Jesu nach Jerusalem sinnfällig deutlich. Damit alle Kinder den Esel sehen können, wird er der Prozession voran gehen und am Kirchenportal die Kinder noch einmal erwarten.

2012 - Kinder des Kinderchors St. Vitus unterstützen das Singen

Zu Beginn werden Lieder gesungen, unterstützt vom Kinderchor St. Vitus.

Nach dem Hören des Evangeliums vom Einzug Jesu in Jerusalem werden die Palmzweige gesegnet. "Ihr dürft beim Segnen nicht 'Hi' und 'Bäh' rufen, wenn ihr einen Tropfen Weihwasser mitbekommt, sondern 'Hosianna' " erklärt Pastor Bernd de Baey den Kindern.

Palmstöcke basteln

Die Palmstöcke können am Samstag, 23.03.13, im Heimathaus erstellt werden. Mitglieder des Heimatvereins und der Ausschuss Erstkommunion helfen bei der Gestaltung.

Fastenessen im Haus Katharina

Eine leckere Kartoffelsuppe wird der Familienkreis Kunterbunt für das Fastenessen am Palmsonntag im Haus Katharina vorbereiten.

Inzwischen ist der Termin am Palmsonntag schon zu einem festen Punkt im Jahresprogramm des Familienkreises geworden. Egal, ob kleine oder große Mitglieder des Kreises, das Fastenessen und die Vorbereitungen dafür finden großen Anklang.

Dabei steht aber sicher nicht nur die Freude am gemeinsamen Tun im Vordergrund, sondern auch der Gedanke mit dem Erlös die Krankenstation in Tansania zu unterstützten.

18 Uhr - Vorösterlicher Bußgottesdienst in St. Vitus

Er steht unter dem Thema „Ein Augen-Blick“.
Weiterlesen ...

Kollekte für die Christen im Heiligen Land

Am Palmsonntag sind wir Christen weltweit zum Gebet und zur Solidarität mit unseren Schwestern und Brüder im Heiligen Land aufgerufen. Ihr Leben ist schon seit vielen Jahren geprägt von Verunsicherung, Instabilität und häufig auch von wirtschaftlicher Not.

Die deutschen Bischöfe schreiben dazu in ihren Aufruf: „Die Palmsonntagskollekte trägt dazu beim, Mittel für den schwierigen Dienst der Kirche in dieser Region bereit zu stellen. Den Christen soll geholfen werden, menschenwürdig in ihrer Heimat zu leben und ihre Marginalisierung in der Gesellschaft zu überwinden.“

Die Palmsonntagskollekte erwächst aus der Verantwortung aller Christen für das Heilige Land, das auch für uns Heimat ist. Mit einer großzügigen Spende am Palmsonntag stärken wir unsere Brücke in das Heilige Land. Eine Brücke, die Hoffnung, Verbindung und Austausch schenkt. Helfen Sie mit!


 

2012 - Der Esel wartet vor dem Hauptportal auf die ProzessionsteilnehmerAnschließend - Prozessionsumzug zur Pfarrkirche, in der die hl. Messe gefeiert wird.

Wie in den Vorjahren zieht ein Esel bei der Palmprozession mit. Nach dem Bericht des Evangeliums ritt Jesus auf einem Esel in die heilige Stadt hinein. Dies wird deutlich durch das rote Messgewand, das auf dem Rücken des Esels während der Prozession abgelegt wird. Der Esel bleibt vor dem Hauptportal der Pfarrkirche stehen, so dass alle Kinder ihn auch dort noch einmal sehen können.

Die Kirche ist gefüllt von Kindern, Eltern und Familien. Die Freude ist in der Messfeier deutlich zu spüren. Vor allem die gesungenen Kanones, die von Organist Thomas Hessel in der Messe dirigiert werden, tragen zur Festtagsfreude bei.