St. Vitus Logo

karnevalPfarrkarneval - 2016

Der Pfarrkarneval ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der 5. Jahreszeit in Olfen. So eröffnet er auch 2016 am 30. und 31. Januar traditionell die heiße Phase des Karnevals. 

 

 

So närrisch war der Pfarrkarneval 2016 in Olfen
Ruhr Nachrichten vom 01.02.16

Einen Skaterpark im Garten des Pfarrhauses und eine Bewerbung der Stadt Olfen für die Olympischen Winterspiele im Jahr 2018: Viele nicht ganz ernst gemeinte Vorschläge gab es beim Pfarrkarneval in der Stadthalle.

Der Familienkreis Kunterbunt wartete wieder einmal mit den Kunterbunt-Nachrichten auf. Bürgermeister Wilhelm Sendermann sucht einen neuen Platz für den Skaterpark. Da wäre doch der Pfarrgarten, der nicht genutzt werde, der richtige Platz. Die Journalisten der Redaktion Kunterbunt gingen auch einigen Gerüchten nach: So soll Pastor Bernhard Lütkemöller einen zweiten Wohnsitz in der Ratsschänke haben. Deswegen soll die Gaststätte wohl auch in ‚Domhof‘ umgetauft werden.
Kunterbunt ist der Ansicht, die Stadt Olfen hätte doch ideale Bedingungen für Olympische Winterspiele. Ski alpin auf dem Rodelhügel. Eisschnelllauf am Hafen und Eishockey auf der Eisfläche. Koordinator soll Klemens Brömmel sein.
Der Singkreis Vinnum nahm die Fernsehserie ‚Ich bin ein Star, holt mich hier raus‘ aufs Korn. Dabei wurde auch ein Dschungelkönig gekürt.
Der Chor Auftakt befasste sich bei seinem musikalischen Auftritt mit den alten Orgelpfeifen.

Glockengeläut buchen

Für eine Premiere sorgte das Seelsorgeteam: Pfarrer Bernhard Lütkemöller hatte einen Olfener Karnevalssong getextet, den das Seelsorgeteam vortrug. Und bei dem Refrain sangen alle Karnevalisten mit.
Für eine tolle Show sorgten die Candys, die zum zweiten Mal beim Pfarrkarneval auftraten. Die Gruppe kann nun auch für Veranstaltungen gebucht werden - der Erlös ist immer für caritative Zwecke bestimmt.
Ein Ereignis der letzten Monate war mehrmals Thema: Anlässlich der Amtsübergabe der Bürgermeister hatten bekanntlich um 0 Uhr die Glocken geläutet. Nun soll das Glockengeläut auch bei anderen Anlässen möglich sein: Gegen einen kleinen Obolus kann das Glockengeläut jetzt gebucht werden. Einen ersten Anlass wird es bereits geben - am 20. August wird der Namenstag Bernhard gefeiert.

Humorvolle Moderation

Durch das Programm führte Diakon Stefan Börger. Ihm gelang es, die Umbauarbeiten auf der Bühne mit viel Humor zu überbrücken.
Viele Tänze sahen die bunt kostümierten Karnevalisten in der Stadthalle. Die Steversterne zeigten ihren Garde- und Showtanz. Viel Beifall erhielten die kleinen blauen Kittfunken für ihren Gardetanz. Auch die großen blauen Kittfunken sorgten mit ihrem Garde- und Showtanz für viel Stimmung, wobei die Kostüme ein Augenschmaus waren.
Kaum ein Narr blieb auf seinem Stuhl sitzen beim Auftritt der Gardeboys Frank und Manuel. Sie sangen ihren Karnevalssong - und alle sangen lautstark mit.
Die Tanzdarbietung des Tanzmajors Frank Elbers mit Funkenmariechen Maike Nowak war ein weiterer Höhepunkt.
Zum Ende des Programms sorgten die Landfrauen für eine tolle, stimmungsvolle Show. Sie hatten den Film ‚Dirty Dancing‘ als Grundlage gewählt.
Mit viel Beifall wurde das Kitt-Dreigestirn mit Gefolge von den Karnevalisten empfangen.
Nach dem kurzweiligen Programm verbrachten die Jecken dann noch einige Stunden in der Stadthalle.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das Who-is-Who von Olfens Karnevalisten hat sich am Wochenende zum Pfarrkarneval in der Olfener Stadthalle versammelt: Gruppen der St.-Vitus-Gemeinde, Landfrauen und Gardetänzer zeigten ihr närrisches Können - und die Besucher feierten sie. Wir haben viele Bilder von Wochenende und vom Samstag auch Videos mitgebracht.

Die bunt verkleideten Karnevalisten erlebten beim Pfarrkarneval  in der Stadthalle ein vierstündiges Programm, das reich an Höhepunkten war. Gruppen der St- Vitus-Gemeinde zeigten Auftritte, die mit viele Beifall belohnt wurden. Der Chor Auftakt, der Pfarreienrat, der Singkreis Vinnum, die Candys, der Familienkreis Kunterbunt oder die Landfrauen sorgten für eine tolle Stimmung.

Premiere hatte ein neuer Olfener Karnevalssong, den das Seelsorgerteam vortrug. Gedichtet hatte den Song  Pastor Bernhard Lütkemöller. Auch die Gardeboys Manuel und Frank trugen ihren neuen Song vor. Fehlen durften auch nicht die Auftritte der Steversterne , der kleinen und großen Kittfunken. Das Dreigestirne der KG Kitt gab sich auch die Ehre. Durch das Programm führte Diakon Stefan Börger, der mit viele Humor die Aufbaupause auf der Bühne  überbrückte.


Ankündigung

Plakat 2016Schon jetzt bereiten sich viele Gruppen und Akteure auf ihren Auftritt vor, so dass alle Besucher an beiden Tagen ein tolles Programm in einer rappelvollen Stadthalle erleben werden.

Nach den tollen Erfolgen in den letzten Jahren wird auch diesmal wieder Diakon Stefan Börger mit viel Humor durch das Programm führen und dabei die Lachmuskeln mit Witzen und Anekdoten aus dem kirchlichen Leben strapazieren. Er wird vom DJ Norbert Bicks musikalisch unterstützt, der anschließend mit fetziger Diskomusik zum Tanz bis in den frühen Morgen einlädt. Das Vorbereitungsteam hofft, dass alle Besucher in einer der 5. Jahreszeit angepassten närrischen Bekleidung in die Stadthalle kommen.

Der Vorverkauf findet statt

Zusätzliche Verkaufszeiten bietet das Organisationsteam für Kurzentschlossene im Haus Katharina an:

  • Mittwoch, 27.01.16 von 10 – 12 Uhr
  • Donnerstag, 28.01.16 von 16 – 18 Uhr
  • Freitag, 29.01.16 von 10 – 12 Uhr 

Die Eintrittspreise sind nach wie vor für eine derartige Großveranstaltung sehr gering und betragen für den Samstag 7,- € und für den Sonntag 5,- €.

 Zur Sonntagssitzung kann jeder Besucher zusätzlich im Vorverkauf eine Kaffee- und Kuchenkarte für 4,- € erwerben.

Kinder benötigen für den Sonntag eine  kostenlose „Platzhalter-Karte“ , da nur dann ein Sitzplatz garantiert werden kann.