St. Vitus Logo

RN-Foto Rademacher

Ein Heim für Krabbeltiere
Kinder des St.-Vitus-Kindergartens haben ein lnsektenhotel bekommen
Ruhr Nachrichten vom 11.11.13

Ein paar Hundert neue Einwohner werden sich wohl bald in dem katholischen Kindergarten St. Vitus in Olfen einfinden. Oder genauer: in dem Hotel, das sich seit kurzem im Garten der Tageseinrichtung befindet. Es sind aber nicht Menschen, die hier Obdach finden sollen, sondern kleine Kriechtiere, Ohrenkneifer, Spinnen, vielleicht Würmer, Raupen und Schmetterlinge: Es handelt sich um ein Insektenhotel.

In dem kleinen Holzhaus gibt es viele Kammern und Fächer, die mit Backsteinen, Wurzeln, Heidekraut oder angebohrten Baumästen ausgestattet sind. Verschiedene Insektenarten können hier in Ruhe den Winter verbringen. Und die Kinder des Vitus-Kindergartens können dabei zuschauen und etwas über die Natur lernen.

ldee des Fördervereins

Das war auch der Hintergedanke, warum der Förderverein des Kindergartens darauf kam, ein Insektenhotel für die Kinder aufzustellen. Maria Brüse, die Leiterin des Kindergartens, freute sich, als Artur Dworaczyk und Patrick Nierhoff vom Förderverein das Holzhaus gemeinsam mit dem Bauherrn Mario Kramer und dessen Frau Jenny im Garten der Tageseinrichtung installierten.

Mario Kamer ist eigentlich Elektriker und hat beruflich nicht viel mit Insekten zu tun. Wie man ein Hotel für die Kriechtiere baut, hat er im Internet nachgelesen. Und es dann einfach umgesetzt. Sein Erstlingswerk steht im Vorgarten seiner Familie.

So ist der Förderverein darauf aufmerksam geworden. Das sei auch etwas für den Kindergarten, beschlossen

sie, heuerten Mario Kramer an und finanzierten das Insektenhaus. Dass es dort jetzt steht, freut nicht nur Maria Brüse, die Leiterin des Kindergartens. Vor allem die Kinder werden ihren Spaß daran haben, wenn die ersten Insekten die Zimmer im Hotel beziehen.

mar