St. Vitus Logo

RN-Foto Münch

'Manege frei' im Zirkus Wunderbar
Tolle Schau in der Sporthalle
02.07.11 - Ruhr Nachrichten

 

VINNUM. Vorhang auf! Manege frei! In Vinnum war gestern große Zirkusvorstellung. Akrobaten, Raubtiere, Piraten, Clowns und Jongleure überboten sich mit ihren Kunststücken. Und mehr als 100 Zuschauer klatschten immer wieder begeistert.

RN-Foto MünchEingeladen zum „Zirkus Wunderbar" hatte der Vinnumer Kindergarten. So begrüßte Kita-Leiterin Maria Brüse die Familien ganz herzlich in der Sporthalle von Westfalia Vinnum, die nicht wieder zu erkennen war. So schön und bunt war sie geschmückt.

„Eine ganze Woche haben wir für diese Vorstellung geübt", berichtete Maria Brüse. Alle 45 Mädchen und Jungen des Kindergartens waren dabei. Mit den beiden Theaterpädagogen Nina Marmulla und Martin Sbosny-Wollmann vom Sternschnuppen Theater Dortmund und dem Verein Lampenfieber hatten sie die komplette Zirkusshow auf die Beine gestellt.

Ein bisschen Lampenfieber war einigen Kindern schon anzumerken, als sie alle gemeinsam in die Sporthalle einmarschierten. Kirchenmusiker Thomas Hessel begleitete sie dabei mit seinem Akkordeon.

Aber die Aufregung der Kinder legte sich rasch. Dafür sorgten schon die Clowns, die ' immer wieder Verwirrung stifteten. So sollten laut Ansage die Seiltänzer das Programm eröffnen. Aber herein spaziert kamen die bunt geschminkten Gesellen in ihren lustigen Kleidern. Und das immer und immer wieder, bis
die Zirkusdirektoren dann doch endlich die richtigen Seiltänzer vorzeigen konnten.

Donnernder Applaus

Eigentlich waren es ja alles Seiltänzerinnen, die sehr graziös über das Stahlseil balancierten und dabei noch einige zusätzlich Schwierigkeiten mit Tüchern oder Reifen meisterten. Sie wurden genau so mit donnerndem Beifall belohnt wie die anderen Artisten, die den Nachmittag wie im Fluge vergehen ließen. Durch das Programm führten übrigens eine kleine und eine große Zirkusdirektorin. Nina Marmulla wurde gekonnt von Simone aus dem Kindergarten unterstützt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!