St. Vitus Logo

RN-Foto Münch

Richtfest der Kindergarten-Erweiterung für U 2-Betreuung
Ruhr Nachrichten 19.06.10

OLFEN -„Es ist bestimmt in Dorf und Stadt ein Glück fürs Volk wenn's Kinder hat." Diese weisen Worte sprach Zimmermann Heinrich Rohde. Dann wünschte er Glück und Gottes Segen, nahm einen Schluck Korn aus seiner Flasche und zerdepperte anschließend das Glas.

Nach alter Tradition feierte der St. Vitus-Kindergarten an der Freiherr-vom-Stein-Straße gestern Richtfest an seinem Anbau. Der Zimmermann stand hoch auf dem Gerüst. Neben ihm flatterten bunte Bänder an einem Richtkranz bzw. Richtbaum, den die Mädchen und Jungen der Kita selbst gebastelt hatten.

Als Heinrich Rohde das Glas nach unten warf, schauten die Kinder natürlich verblüfft und einige fragten: „Darf der das?" „Ausnahmsweise ja", antwortete Kita-Leiterin Maria Brüse. „Denn die Scherben sollen für unseren Kindergarten Glück bringen."

Vor und nach der gereimten Rede des Zimmermanns sangen die Kinder mit ihren Erzieherinnen, einigen Eltern und Mitgliedern des Kirchenvorstands als Vertretern des Trägers einige Lieder. Begleitet wurde sie dabei von Guido Pyka, einem Kindergartenvater, an der Gitarre.

Und dann gab es noch eine dicke Überraschung. Zwei Erzieherinnen kamen mit einem riesengroßen Kuchenhaus, dass extra für das Richtfest gebacken worden war. Da bekam jeder, der wollte, mehrere Stücke ab. Dazu stießen alle mit einem Glas Sekt, Wasser oder Orangensaft auf den Anbau an.

Am Abend wurde gleich noch einmal gefeiert. Da stieg im Vitus-Kindergarten ein Piratenfest. • mam

Mit dem Anbau bekommt der Olfener St. Vitus-Kindergarten nun viel Platz für seine U 2-Betreuung. In dem Neubau finden unter anderem die Schlafräume, der Personalraum, ein Büro und eine neue Küche Platz. Zehn Kinder unter zwei Jahren werden in einer speziellen Gruppe betreut. Angemeldet werden können sie ab einem Alter von sechs Wochen. Für das nächste Kindergartenjahr, das im August beginnt, sind auch schon wieder zehn Kinder angemeldet worden.