St. Vitus Logo

Taufbäume KindergartenSa, 18.03.17 - Taufbäume gepflanzt
Ruhr Nachrichten vom 21.03.17

In vielen Gemeinden gehört er einfach dazu – der Taufbaum. So auch in der katholischen Kirchengemeinde St. Vitus. Alle zwei .Jahre werden an besonderen Orten Taufbäume gepflanzt – so auch am Samstag.

Die Taufbäume für die Jahre 2015 und 2016 sollten einen schönen Platz in der Erde bekommen. Trotz des schlechten Wetters hatten sich viele Eltern, Großeltern und Geschwister mit den Täuflingen der vergangenen beiden Jahre auf den Weg zum St.-Vitus-Kindergarten gemacht.

„Bei jeder Aktion wird ein Pate für den jeweiligen Baum bestimmt. In diesem Jahr hat sich das Kindergartenteam bereit erklärt, die Patenschaft beider Bäume zu übernehmen“, sagte Petra Heinrich. Sie, Beate Kersting und Barbara Nowak gehören zum Ausschuss „Ehe und Familie“ der Pfarrgemeinde und organisieren die Taufbaumaktionen.

Nach der Neugestaltung des Leohauses hat sich auch der Spielplatz des Kindergartens verändert und bietet nun Platz für zwei neue Bäume, die gerade im Sommer Schatten spenden sollen. Das Team hat sich gemeinsam mit dem Kindergarten für einen Apfelbaum und für eine Buche entschieden. „Die Kinder sollen sich um die Bäume kümmern, sie wachsen sehen und schlussendlich von ihnen profitieren.“

Neunter und zehnter Taufbaum
Am Samstag kamen nun auch die Bäume neun und zehn dazu. Sechs Bäume stehen bereits entlang des Steverauen-Wanderweges im Bereich der Eselwiese, zwei am Haus Katharina und nun zwei weitere am Katholischen Kindergarten. Dabei achten die Organisatoren darauf, alte heimische Baumarten auszuwählen. Nachdem Pastoralreferent Martin Reuter die beiden Bäume gesegnet hatte, griffen bereits die ersten fleißigen Väter, Mütter und Kinder zu den Spaten. Nach rund einer halben Stunde standen beide Bäume fest verankert an ihrem neuen Standort.

pin

Fotoreihe: CHR