St. Vitus Logo

RN-Foto MünchPfeil- und Bogenwelt
30 Kinder konnten unter Anleitung des Pfeil- und Bogenwelt-Teams aus Dortmund die Grundtechniken des traditionellen Bogenschießens erlernen. Korrekte Körperhaltung und Zieltechniken wurden geübt, bevor es dann auf eine "Jagdrunde" auf 3D-Ziele wie Reh und Hase ging.

Ruhr Nachrichten vom 08.08.14
Auf den Spuren von Robin Hood: Bei einer Veranstaltung der Stadtranderholung St. Vitus lernten Kinder im Steversportpark den richtigen Umgang mit Pfeil und Bogen. Nach etlichen Übungsschüssen auf die Zielscheiben ging es für die Gruppe auf einen Jagdparcour mit Attrappen von Rehen, Dachsen und Raben.

Zum Abschluss wurde der beste Schütze ermittelt, der von dem Dortmunder Team einen Pfeil zur Erinnerung bekam und zu einem Schnupperkurs nach Dortmund eingeladen wurde.


Schlauchboot-Tour auf der Lippe
Am Dienstag, den 29.07.14 ging es um 09:00 Uhr für 45 Mädchen und Jungen zunächst mit dem Bus Richtung Schermbeck. Danach ging es nach kurzer Anweisung und anlegen der Schwimmwesten zu den Schlauchbooten bereit für eine dreistündige Fahrt über die Lippe. Schon nach kurzer Zeit wurde einer der vielen Schwimmpausen von allen Kindern in der Lippe genutzt um sich abzukühlen. Auf der Hälfte der Strecke erwartete uns ein Picknick. Am Ziel angekommen, ging es mit dem Bus zurück zum Ausgangsort wo gemeinsam gegrillt wurde und dort konnten sich die Kinder mit dem Ball oder der Frisbeescheibe austoben. Bevor wir die Rückfahrt antraten hatten die Kinder die Möglichkeit noch einmal im Kanal schwimmen zu gehen. Rundum glücklich und zufrieden ging es gegen 17:15 Uhr zurück nach Olfen


21.07.14 - Sommerolympiade
Auf die Plätze, fertig, los hieß es am Montag 21.07. bei der Sommerolympiade im Rahmen des Ferienprogramms der Stadtranderholung St.Vitus. Unter Teilnahme der Nationen aus Deutschland, Schweiz, Niederlande und den USA fieberten 40 Kinder aufgeregt den Spielen entgegen.

Auf dem Programm standen 8 verschiedene Disziplinen u.a. Skateboard fahren, Tennis mit Luftballons, Gummistiefel-Weitwurf und Gefahren-Transport sowie Shuffleboard(ein typisch holländisches Spiel). Alle Kinder konnten sich so als Team in spannenden Wettkämpfen miteinander messen. Der Spaß stand im Vordergrund und alle Kinder waren Sieger.

Zur Siegerehrung gab es dann für jedes Kind eine Medaille, eine Urkunde und ein T-Shirt mit der Aufschrift: Ich war dabei.

RN-Foto RademacherSägen, Schleifen, Waschen, Filzen, Formen
Ferienprogramm 2014

Einen Einblick in die Kunst des Filzens bekamen 42 Mädchen und Jungen im Rahmen des Ferienprogramms 2014 der Stadtranderholung St. Vitus. Unter Anleitung von Simone Seidel aus dem Team der Stadtranderholung  wurden viele bunte Handyhüllen, Lesewürmer und  schwarz-rot-goldene Armbänder aus Filz hergestellt.

Beim Arbeiten mit Ytong-Steinen fertigten die Kinder  Skulpturen wie z.B. Segelschiffe, Enten, Hühner, Herzen, Namensschilder oder  Fußball-Weltmeisterschaftspokale an.

Alle Kinder waren begeistert über die selbst hergestellten Gegenstände, die sie auch mit nach Hause nehmen durften.

Am Montag, den 21.07. stehen dann als nächstes Spiel, Spaß und Bewegung zum Thema "Sommerolympiade" auf dem Programm, wozu sich auch wieder 40 Kinder angemeldet haben.

2014 - Phantasialand Brühl
Am Mittwoch, den 10. Juli 2014, erlebten 120 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen des Sommerferienangebots der Stadtranderholung St. Vitus einen erlebnisreichen Tag im Phantasialand Brühl.

RN-Foto BredeAktive Ferien 2013
Mädchen und Jungen bauen Nistkästen

Programm2014-1

 

Ferienprogramm 2014

Das Ferienprogramm der Stadtranderholung ist mit tollen, neuen und unheimlich interessanten Angeboten erarbeitet. Ihr könnt es hier herunterladen.

Ulla Zymner2013 - Porträts aus Kinderhand
Stadtranderholung bietet Malkurs für kreative Jungen und Mädchen mit Ulla Zymner
Ruhr Nachrichten mit Fotostrecke

Karolin blickt konzen­triert auf ihr Zeichenblatt. Ihr Porträt ist schon fast fertig. „Aber in welcher Farbe soll ich den Mund malen?", fragt sie. Ihre Sitznachbarin Svenja wirft nur einen kurzen Blick auf das Bild. Ihre Antwort kommt wie aus der Pistole geschossen: „Pink!" Keine Frage, der Mund wird pink. Beim Malkurs, den die Olfener Künstlerin Ulla Zymner (Foto) auch in diesem Jahr wieder bei der Stadtrand­erholung St. Vitus anbot, sind an zwei Tagen jede Menge bunte Porträts entstanden.

Die Kinder beobachtete Fledermäuse26.07.13 - Fledermäuse beobachten
Am Freitagabend machten sich 23 begeisterte Kinder und Betreuer unter Anleitung von Martin Relligmann (Biologisches Zentrum Lüdinghausen) auf den Weg Richtung Olfener Hafen, um bei Einbruch der Dunkelheit Fledermäuse bei ihren nächtlichen Flugkünsten zu beobachten.

Ausgestattet mit Detektoren konnten eine große Anzahl von Fledermäusen gehört und auch bei ihren Flugbahnen beobachtet werden.
Auf in die Ferien
Ferienprogramm 2012 der Stadtranderholung
(Flyer .pdf 510 kB)

2011 - Workshops, Fahrten, Kochkurse ...

Die Aktivitäten der Stadtranderholung waren auch in 2011 wieder ein großer Erfolg.

Alle Aktivitäten wurden in den  Sommerferien mit vielen begeisterten Kindern und Eltern durchgeführt.

  • der Foto-Workshop unter Leitung von Lena Götzer und Jürgen Rei
  • Im Freizeitpark Hellendorndie Künstlertage mit Ulla Zymner
  • die Fahrten
    zum Freizeitpark Hellendoorn
    zur Freilichtbühne Coesfeld
    zum Hochseilklettergarten nach Oberhausen
    bei der Kanufahrtdas 2-tägige Kanucamp an der Hase  und
    der traditionelle Trödelmarkt

In den Herbstferien fuhren 38 Kinder zur DASA nach Dortmund, um bei dieser Erlebnisausstellung Arbeitswelten von gestern, heute und morgen zu erfahren.

Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen auch bei den Kochkursen in der Küche der Gesamtschule.

Das Team der Stadtranderholung St. Vitus Olfen

Gruppenfoto vor der HeimfahrtBesuch bei der DASA
Ein Tag mit der Stadtranderholung

DASA ist eine Erlebnisausstellung, in der man von einer Fabrik zu Beginn der Industrialisierung bis zum modernen Computerarbeitsplatz Arbeitswelten von gestern, heute und morgen erfahren kann.

41 Kinder, Jugendliche und Betreuer starteten mit dem Bus an der Wieschhofschule Olfen in Richtung Dortmund.
Nach einer angenehmen Fahrt und einem zünftigen Picknick erhielten die jungen Teilnehmer/innen während einer Führung in einer Stunde einen kompakten Überblick über alles, was man in der Ausstellung sehen und vor allem selbst ausprobieren kann.

Alte Webstühle

Um anschaulich zu erläutern wie hart die Arbeit der Kinder und Erwachsenen in den Webereien früher war, nahm die DASA-Mitarbeiterin Christine Fleury-Fuchs mehrere alte Original-Webstühle in Betrieb. Bei dem ohrenbetäubenden Lärm, der dann herrschte, wollte es niemand lange aushalten. Dagegen waren die 108 Dezibel, die die Jugendlichen in einer schalldichten Messkammer selbst durch Schreien und Kreischen erzeugten, das reine Vergnügen.

Fußballspiel mit Roboterhunden

Auch die Rüttelplatte, auf der man ausprobieren durfte, wie gut man das Gleichgewicht auf einem Bein stehend halten kann oder die Roboterhunde, die sogar zum Fußballspiel gegeneinander antraten, waren bei den Teilnehmern heiß begehrt.

Nach dieser interessanten Einführung ging es auf eigene Faust in die Geisterbahn, den Minibagger oder den Hubschrauber-Simulator. Wer wollte, konnte seine fünf Sinne testen und täuschen oder mit Helm auf der eigens eingerichteten Baustelle ein echtes Haus aus Ziegeln bauen.

So wurde die Zeit am Ende auch fast ein wenig knapp und nach einem abschließenden Gruppenfoto begann die Rückfahrt und alle trafen wohlbehalten am Nachmittag wieder in Olfen ein.

Christine Forsmann

RN-Foto PflipsTraditioneller Flohmarkt 2011
Ruhr Nachrichten vom 07.09.11

OLFEN. Flohmarkt der Stadtranderholung St. Vitus bedeutet für Olfener Kinderzimmer: Platz schaffen für neue Sachen!  Am Leohaus fand sich am Sonntagvormittag wieder die ganze Vielfalt an Kinderspielzeug, Büchern, Kassetten oder Bekleidung. Barbiepuppen, Lego, Puzzle oder Taschen waren überall zu finden.

Zelten ist etwas Schönes, aber ob die Kleinen auch Schlaf in der Nacht gefunden haben? RN-Foto Wolters

 

Zelten auf dem Bauernhof
37 Olfener Kinder kampierten in Seppenrade
Ruhr Nachrichten vom 11.08.09

Dem sechsjährigen Justus Böhm schmecken die Waffeln beim Kinderflohmarkt trotz des Regens. Planen und Regenschirme sorgten beim Kinderflohmarkt der Stadtranderholung St. Vitus Olfen für trockene Waren und Besucher. RN-FotoTripp

 

2008 - Trödel unterm Regenschirm
Kinder trotzen beim Flohmarkt am Leohaus dem schlechten Wetter
Ruhr Nachrichten vom 12.08.08

Gemeinsames Essen 2010

Rückblick 2010