St. Vitus Logo

RN-Foto: ReithYoga-Gruppe spendet Geld für Arbeitskreis Asyl
Hilfe für viele Aufgaben

Mittendrin war Stefanie Schwarz-Tastler am Freitagnachmittag im Haus Katharina in Olfen. Die Yoga-Lehrerin hatte in ihren Kursen die Spendenbüchse aufgestellt. 175 Euro kamen zusammen. Darüber freut sich jetzt der Arbeitskreis Asyl.

„Wir wollten mal ein Projekt in der Stadt unterstützen", sagt Stefanie Schwarz-Tastler. Seit 2008 sammelt die Yoga Lehrerin immer ab November in ihren Gruppen für den guten Zweck. So viel wie in diesem Jahr sei noch nie zusammengekommen, sagt sie.


Für 70 Flüchtlinge
Auf dem mitgebrachten Holzkästchen, das Stefanie Schwarz-Tastlers Tochter Stine für das Foto in die Luft reck, ist die Silbe Om auf pinkem Grund aufgepinselt. Im Hinduismus ein Zeichen für Gott, für die gut 70 Flüchtlinge, die derzeit in Olfen leben, so etwas wie ein Symbol der Hoffnung.

Flexibel einsetzbar
„Ich weiß, dass das Geld hier in guten Händen ist." Zweckgebunden ist es nicht. Der Arbeitskreis Asyl wird es flexibel einsetzen. Bedarf gibt es genug: Der Arbeitskreis finanziert zum Beispiel Sprachkurse mit, führt Asylsuchende zur Tafel, macht Behördengänge mit, erledigt Formalien beim Arzt und muss das Café International bewirtschaften. „Das sind Aufgaben, die wir uns selbst gestellt haben", sagt Sprecher Heiner Dieckmann, der hervorhebt, dass der Yoga-Kurs eine ‚kirchenfremde Gemeinschaft' ist - und doch spendete: „Das zeigt, dass unsere Arbeit hier in Olfen ankommt."

Sebastian Reith