St. Vitus Logo

Onuh, Dr. Charles - Pfarrer in Nigeria

Pfarrer Dr. Charles Onuh

01.2015 - Aus Nigeria schreibt Pfarrer Charlie unserer Gemeinde folgende Zeilen:

Liebe Gemeindemitglieder, lieber Förderkreis,
ich schreibe Ihnen um mitzuteilen, dass der Bischof entschieden hat, mich zu versetzen - in die Nähe des Bistumszentrums in die Innenstadt von Nsukka.

Meine neue Gemeinde werde ich am 23. Januar 2015 übernehmen.

Nachfolger
Als Nachfolger in Umulokpa wurde mein spiritueller Sohn Pfarrer Stephen Ugwu ausgewählt. Ich bin sehr froh, da er wirklich der richtige Nachfolger ist. Er war mein Kaplan in meiner ehemaligen Gemeinde in Ovoko. Dort haben wir zwei Jahre zusammen gewohnt und er hat in dieser Zeit die Art und Weise wie ich als Priester arbeite kennen gelernt.

In den nächsten sechs Monaten werden wir noch viel zusammen arbeiten, so dass er sich an alles gewöhnen kann. Dann ist er in der Lage alles zu übernehmen. Wir haben in letzter Zeit sehr viel an der Schule (3. Bauabschnitt – Gymnasium) gearbeitet. Die wichtigsten Arbeiten an der Baustelle sind jetzt erledigt.

Kosten der Schule
Wir haben uns sehr bemüht, das Geld aus Olfen sehr vorsichtig zu verwenden. Gott sei Dank ist es uns gelungen. Doch alles hat viel Geld gekostet. Viel ist nicht übrig geblieben.

Zur Sicherung der Lehrergehälter haben wir Geld für einen Monat auf dem Konto. Doch kann mein Nachfolger so die Schule ohne Schulden übernehmen. Noch einmal möchte ich von ganzem Herzen für alles danken. Ich bleibe in Verbindung mit dem Projekt. Keine Angst!

Der neue Pfarrer Stephen Ugwu grüßt und dankt Ihnen allen für Ihre Unterstützung.
Alles Gute!

Pfr. Dr. Charles Ok. Onuh


Fr, 01.08.14 - Pastor Charlie zu Besuch in Olfen
Pastor Dr. Charles Onuh ist seit dem 14. Juli 2014 in Münster-Angelmodde um dort für 4 Wochen die Urlaubsvertretung in der Pfarrei St. Nikolaus zu übernehmen. Es ist ihm ein Anliegen dem Förderkreis "Schule für Umulokpa" und allen Interessierten über die weiteren Baufortschritte zu berichten. Nachdem die Grundschule und der Kindergarten fertiggestellt sind, wurde bereits mit einem weiteren Projekt, dem Bau des Gymnasiums begonnen.  So gibt es jetzt ein Treffen mit ihm am Freitag, 1. August 2014 um 19.00 Uhr im Haus Katharina. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.Okt. 2012 - Nachrichten aus Nigeria

 


2013

Pfr. Dr. Charles Onuh bedankt sich ausdrücklich für die gute Kollekte, die zum Aufbau der Grundschule in seiner Pfarrei bestimmt ist. Allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön! Es konnten 1.075,89 € überwiesen werden.
Weiter berichtet Pfr. Charly, dass es in der letzten Zeit heftig und oft geregnet hat. Das Farmland ist überschwemmt, die Ernte auf dem Feld zerstört. Seine Gemeindemitglieder sind ganz niedergeschlagen. Er schreibt, dass er sie sehr trösten und ihnen Mut zusprechen muss. Da die Straßen überflutet sind, kann Pfr. Charly nur mit dem Boot die nächste größere Stadt erreichen. Zweimal ist er bereits gekentert. Auch sein Jeep, der ihm schon seit Jahre treue Dienste tut, ist durch einen Unfall beschädigt. Er bittet sehr um unser Gebet.
Wer darüber hinaus finanziell helfen möchte, kann eine Spende im Pfarrbüro abgeben oder auch auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde St. Vitus tun.

Volksbank Lüdinghausen-Olfen e.G.,
Konto-Nr. 2712 146 001, BLZ 401 645 28,
Stichwort: Nigeria .
Spendenquittungen werden gern ausgestellt.


 

So, 05.08.12 - Kollekte für Schulgebäude

Dechant Bernd de Baey hat mit dem Ehepaar Johannes Walterbusch und Adelheid Kortmann-Walterbusch Abel Mamah und Joseph Onuh nach Nigeria zurückgebracht. Dabei besuchte er auch Pfr. Dr. Charles Onuh. Am Samstag und Sonntag (04. + 05.08.12) wird Pfr. Dr. Onuh in Olfen sein. Die Kollekte am Sonntag ist für den Bau des Schulgebäudes in Pfr. Dr. Onuhs Gemeinde Holy Cross in Umuloga.So, 03.07.11 - Pfarrer Dr. Charles Onuh kehrt nach Nigeria zurück

Pfarrer Charles kehrte am Sonntag, 03.07.11, nach Nigeria zurück. Wir danken ihm für seinen Dienst hier bei uns in Olfen und Vinnum und wünschen ihm für sein Leben und seine Arbeit in der Pfarrgemeinde in Nigeria von Herzen alles Gute und Gottes Segen.

Durch die beiden jungen Männer Abel Mamah und Joseph Onuh werden wir mit Pfarrer Charles weiterhin in Kontakt bleiben. Sie werden noch ein weiteres Jahr bei uns in Olfen verleben.


 

Do, 30.06.11 - Weihetag - St. Vitus-Kirche

Pfarrer Dr. Charles Onuh begeht in Olfen seinen Weihetag.
Im Abendgottesdienst um 19 Uhr in der St. Vitus-Kirche werden seine momentan im Bistum Münster tätigen Mitbrüder aus Nigeria konzelebrieren. Im Anschluss daran ist bei gutem Wetter ein Treffen im Pfarrgarten vorgesehen.


 

Pfarrer Dr. Charles Onuh zu Besuch
13.09.08

Am Samstag und Sonntag war Pfr. Charles Onuh zu einem Kurzbesuch in Olfen. Er hatte im Sommer 2007 zwei Monate lang die Vertretung von Pastor de Baey in Olfen und Vinnum übernommen.

Pfr. Charles ist mittlerweile wieder als Pfarrer in einer Gemeinde in seinem Bistum in Nigeria tätig. Von seinem Bischof ist er für einige Tage zu Gesprächen in eine Gemeinde in der Nähe von Florenz/Italien gesandt worden. Diese Gemeinde betreut in seinem Bistum ein Schulprojekt und unterstützt verschiedene Theologiestudenten auf ihrem Weg zum Priestertum.

Pfr. Charles lässt alle Gemeindemitglieder herzlich grüßen. Mit Pastor Bernd de Baey bedachte er Möglichkeiten, wie Jugendliche aus Nigeria Praktika in der Landwirtschaft absolvieren können, um dieses Wissen dann in der Heimat anwenden zu können.

 


Rückkehr nach Nigeria
Dezember 2007

Ende Dezember 2007 hat sich Pfr. Charles, der im Sommer einige Zeit der Vertretung in Olfen und Vinnum übernommen hat, verabschiedet und ist nach Nigeria zurückgekehrt. Wer mit ihm weiterhin in Kontakt bleiben möchte, kann ihm gern schreiben. Die Adresse kann im Pfarrbüro erfragt werden.


 

Ferienvertretung
Juni + Juli 2007

Pfarrer Charles Onuh hat von Mitte Juni an die Vertretung von Pastor Bernd de Baey und Vicarius Cooperator Heio Weishaupt übernommen.

Zum 17.8.07 wird er eine neue Vertretungsstelle in Werne antreten, um dort auszuhelfen. Wir danken ihm ganz herzlich für seinen Dienst in Olfen und Vinnum, den er mit großer Freude und großem Engagement wahrgenommen hat.

Wir danken ihm für sein Glaubenszeugnis, für seine Lebendigkeit und Fröhlichkeit, mit der er uns beschenkt hat.

Ende des Jahres wird Pfarrer Dr. Charles Onuh wieder nach Nigeria zurückkehren und dort in seinem Bistum für die sich sehr schwierig gestaltenden Gespräche zwischen Staat und Kirche verantwortlich zeichnen.

Wir wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg von Herzen alles Gute und Gottes reichen Segen!


 

Pfarrer Dr. Charles Okechukwu Onuh bedankt sich

Liebe Schwestern und Brüder!

„Alles hat seine Stunde“ Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit – eine Zeit des Aufenthalts und eine Zeit des Abschieds“. Die Zeit vergeht sehr schnell. Seit fast acht Wochen bin ich unter Ihnen hier in Olfen und Vinnum als Ersatz und Vertreter des Pastors, damit er seinen verdienten Jahresurlaub verbringen konnte. Am Donnerstag dieser Woche läuft die Zeit meines vom Bistum bestimmten Aufenthalts in dieser Gemeinde ab. Ich werde ab Freitag eine andere Stelle annehmen, in der Gemeinde Seliger Nikolaus Groß in Werne. Dort werde ich im Pfarrhaus St. Sophia in Stockum wohnen und bis zum Ende des Jahres bleiben, bis ich nach Hause zurückkehre.

Während meines Aufenthalts habe ich zahlreiche Gemeindemitglieder aus St. Vitus und St. Marien kennen gelernt. Ich versuchte trotz meiner sprachbegrenzten Fähigkeit mein Bestes dabei zu geben. Die pastoralen Aufgaben, die ich übernommen habe, waren sehr vielfältig: Feier der Sonntags- und Werktagsgottesdienste, die Feier grüner, silberner und goldener Hochzeit bei denen ich den Paaren den Segen Gottes zusprechen durfte, Besuche bei Kranken und Trauernden, und die Feier von Beerdigungen. Mehrmals habe ich mit verschiedenen Gruppen und Gemeinschaften, z.B. den Frauen, den Senioren, den Jugendlichen und den Senioren-Messdienern mich zum Gebet und auch zum gemütlichen Beisammensein getroffen. Am letzten Sonntag haben wir zusammen das Hafenfest gefeiert. Ich bin ein Olfener geworden.

Jetzt möchte ich von Herzen an alle in der Gemeinde meine Dankbarkeit aussprechen. Ich habe mich unter Ihnen wohl gefühlt. Mein Dank gilt an ersten Stelle Gott, der mich nach Olfen geführt und geleitet hat, zweitens an den Pastor, der mich ganz als seinen Mitbruder aufgenommen hat, auch allen Mitarbeitern in der Gemeinde, mit denen ich viel zu tun hatte. Es gilt auch den verschiedenen Familien, die mich zu ihrem Zuhause eingeladen haben und die mir persönlich sehr geholfen haben.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich gerne mit Ihnen die Messen gefeiert habe und mit Ihnen die Beziehung zu Gott, der der Mittelpunkt unseres Lebens ist, zu stärken. Viele Leute in Ihrer Gemeinde gehen noch zur Kirche. Das ist sehr schön und wichtig zu bemerken. Ich habe mich darüber sehr gefreut. Ich ermutige Sie alle, dass Sie es weiter machen. Gott bleibt das Zentrum, das Herz unserer Seele, der Motor unserer Existenz. Ich empfehle Sie alle dem besonderen Segen Gotte. „Alles Gute!“ wenn wir uns nicht mehr sehen vor meiner Abfahrt. Auf wieder sehen in Werne oder hier in Olfen oder Vinnum!


 

Pfarrer Dr. Charles Okechukwu Onuh stellt sich vor

„Mein Name ist ‚Pfarrer Dr. Charles Okechukwu Onuh’. Der zweite Vorname Okechukwu heißt ‚Schöpfung Gottes’. Es ist in unserem Stamm Igbo üblich, den zweiten Vornamen mit einem Gotteswunsch der Familie zu verknüpfen.“ beginnt unser neuer Priester und ‚Vertretungspastor’. „Aber nennen Sie mich einfach Pastor Charly – das ist leicht zu behalten. Ich grüße alle Olfener und Vinnumer ganz herzlich. Und wer meine Hilfe möchte – meine Tel-Nr. ist (0 25 95) 3 85 05 92 - meine eMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.“

Pastor Charly kommt aus Nigeria, ehemals Biafra, und gehört dem Stamm der Igbo an. Geboren wurde er am 21.07.1952 als zweites von 13 Kindern, ging mit 13 Jahren schon ins Priesterseminar und wurde mit 27 Jahren zum Priester geweiht.

Nach einer Kaplan- und Pfarrertätigkeit für 6 Jahre – seine Pfarrei umfasste 10.000 Gläubige in 10 Dörfern – studierte er ab 1986 in Rom theologische Anthropologie mit dem Thema Inkulturation (Verbindung zwischen Glaube und Stammkultur). Nachdem er drei Jahre Kaplan in Köln war promovierte er in Rom und kehrte im Dezember 1992 nach Nigeria zurück.

“Mein Bischof schickte mich als Pfarrer in eine große Pfarrei mit 25.000 Gläubigen. Nach sechs Jahren wechselte ich zu einer Pfarrei mit 15.000 Gläubigen und übernahm zusätzliche Aufgaben als Caritas-Pfarrer des Bistums Nsukka. Ich kümmerte mich um Menschenrechte, Frauenhilfe des wirtschaftlichen und politischen Emanzipationsprogramms des Bistums, Betreuung Hilfloser, koordinierte die Zusammenarbeit zwischen Staat und Kirche und leitete die Entwicklungsprojekte in meinem Bistum.“ beschreibt Pastor Charly seine Tätigkeit.

Nun hat er gut ein Jahr in den USA als Priester gearbeitet und kam am 18.05.07 nach Deutschland ins Bistum Münster. „Bischof Lettmann schickte mich hierher, wo ich acht Wochen bleiben werde. Um zum Jahresende geht es zurück in meine Heimat. Dort wird mein Bischof entscheiden, was ich machen werde.“ lächelt Pastor Charly.