St. Vitus Logo

Pfarrkalender

Entwicklung Erstkommunionkatechese - Haus Katharina ...
 

KommunionMo, 25.04.16 - Entwicklung einer neuen Erstkommunionkatechese

Liebe Gemeindemitglieder von St. Vitus,
was bringt uns die Zukunft als Kirchengemeinde, wie können, wie müssen wir reagieren und agieren, um die Botschaft Jesu zu den Menschen zu bringen?

Dass es für diese Fragen keine Patentrezepte gibt, liegt auf der Hand. Aber genau da, wo solche eher allgemeinen Fragen konkret werden, müssen wir handeln.

Das gilt aktuell für den Bereich der Erstkommunionvorbereitung, die seit mehr als zwei Jahrzehnten von Frau Sanning verantwortlich geleitet wurde, seit 2002 im Rahmen eines Sachausschusses „Erstkommunion“ des Pfarrgemeinderates, zu dem zuletzt Maria Sanning, Adelheid Kortmann-Walterbusch, Elisabeth Prott-Elbers, Stefanie Niehoff und Susanne Elsner gehören.

Mit Begeisterung für die „Sache Jesu“ und einem hohen Maß an persönlichem Engagement haben sie in den vergangenen Jahren unzählige Kinder auf das Sakrament der Eucharistie vorbereitet und Eltern und Gruppenleiter/innen begleitet.

Dafür sage ich ihnen an dieser Stelle ganz ausdrücklich ein herzliches Dankeschön.

Mein Dank gilt auch allen Personen aus der Gemeinde, die in den Jahren zuvor die Kommunionvorbereitung durch ihre Tätigkeit im Ausschuss maßgeblich mitgestaltet haben.

Nun haben sich die Katechetinnen entschieden, nach den Kommunionfeiern in diesem Jahr ihre Ausschussarbeit zu beenden.

Gleichzeitig ist es die Erfahrung des Teams, dass auch Konzepte immer wieder der Lebenswirklichkeit der Kinder und Familien angepasst werden müssen und insofern der Erneuerung und Überarbeitung bedürfen.

Diese beiden Entwicklungen machen es notwendig, mit bisherigen und neuen Teammitgliedern ein verändertes Konzept zu entwerfen.

Dafür werden Frauen und Männer gesucht, die Lust und Interesse haben, ein zeitgemäßes Vorbereitungskonzept für die Erstkommunion zu entwickeln. Grundlagen dafür sind die Vertiefung der Beziehung zu Jesus Christus und die Vermittlung von Gottesdiensterfahrung. Wie können diese beiden Ausrichtungen in eine Konzeption gebracht werden, um Kindern und Familien wertvolle Glaubenserfahrungen zu ermöglichen in einem begrenzten zeitlichen Rahmen ausdrücklicher Kommunionvorbereitung?

Alle, die an der Entwicklung einer solchen Konzeption und deren weiterer Umsetzung Interesse haben, lade ich herzlich ein zu einem ersten Informationsabend. Dieser soll stattfinden

  • am Montag, den 25. April 2016
  • um 20.00 Uhr
  • im Haus Katharina.

Es ist der Wunsch, eine Gruppe zu gründen, die bis Ende des Jahres eine neue Konzeption der Erstkommunionvorbereitung erarbeitet.

Herzliche Einladung zu diesem Termin

Pfr. Bernhard Lütkemöller