St. Vitus Logo

Monsignore Dr. Ewald Nacke

*28.04.1938
am 29.06.1965 zum Priester geweiht,
KRuhr-Nachrichten vom 12.04.07aplan in Oelde und in Velen-Ramsdorf,Gebetszettel zur Priesterweihe von Ewald Nacke
Assistent am Institut für religiöse Volkskunde in Münster,
Schulseelsorger am Gymnasium Haus Aspel in Haldern,
Pfarrer in Kranenburg-Nütterden,
Referent in der Apostolischen Nuntiatur in der vatikanischen Botschaft in Berlin,  www.nuntiatur.de

Juli 2013
Mit Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren wird Prälat Dr. Ewald Nacke, der aus unserer Gemeinde stammt, in diesen Tagen seine Aufgabe als Nuntiaturrat in Berlin in jüngere Hände geben. Anfang Juli wird er nach Niederviehbach in die Nähe von Regensburg ziehen, um dort in einem Konvent von Dominikanerinnen die Aufgabe als Hausgeistlicher zu übernehmen. Die Schwestern dort sind Trägerinnen einer Realschule.
Der Abschied von Berlin wird für Dr. Nacke nicht leicht sein, haben sich doch in den vielen Jahren seiner Tätigkeit dort vielfältige Kontakte und Wegbegleitungen ergeben. So war Prälat Nacke für die Legio Mariens in Berlin tätig, besuchte regelmäßig Hauskranke zum geistlichen Gespräch und zur Spendung der Sakramente, war in der Pfarrei St. Johannes, die direkt neben der apostolischen Nuntiatur liegt, aktiv und feierte die Heilige Messe mit Schwesternkonventen und geistlichen Gemeinschaften in und um Berlin.
Wir wünschen ihm von Herzen einen Abschied, der von Dankbarkeit geprägt ist und von Freude ob der vielen guten Begegnungen, und wünschen ihm Kraft und Gottes Geist für den Neubeginn im Bistum Regensburg.