St. Vitus Logo

Pfarrer Bernd de Baey bei der Primizfeier von Christoph PotowskiAusblick für die Gemeinde St. Vitus
So waren die 14 Jahre mit Pfarrer Bernd de Baey

Ruhr Nachrichten vom 23.09.14

Wie geht es mit St. Vitus in Olfen weiter, wenn Pfarrer Bernd de Baey die Gemeinde verlässt? Wann kommt ein Nachfolger? Das mögliche Procedere hat uns de Baey verraten. Außerdem blicken wir mit einer Fotostrecke zurück auf die 14 Jahre, in denen der Pfarrer in St. Vitus gewirkt hat.

"Nun, der Bischof ist der, der den Pfarrer einsetzt", erklärt de Baey. Der Bischof werde "jetzt einen potenziellen Pfarrer suchen und ansprechen. Die Stelle wird auch im Amtsblatt ausgeschrieben."

Wenn der Bischof seinen Kandidaten gefunden hat und von demjenigen eine Zusage hat, "werden Pfarreirat und Kirchenvorstand eingeladen, um mit dem vorgeschlagenen Kandidaten zu sprechen", so de Baey weiter. Im Falle einer Übereinkunft, stehe die Nachfolge dann fest.

Kommt ein junger Pfarrer nach Olfen?

Wie lange das alles dauere? Dazu sagt de Baey: "Spekulation meinerseits ist, dass es schnell geht und dass es hier vielleicht bald einen jungen Pfarrer geben könnte, der seine erste Pfarrstelle antritt." Zunächst aber werde wohl ein Priester als Pfarrverwalter eingesetzt, der für die Vertretung zuständig sei.

Bernd de Baey war 14 Jahre lang Pfarrer von St. Vitus in Olfen. Nun verlässt er die Gemeinde in Richtung Nierderhein und wird Pfarrer einer Seelsorgeeinheit in Emmerich.

Tobias Weckenbrock