St. Vitus Logo

Jutta Kasberg

Pastoralreferentin Jutta Kasberg

2001 - 2008 in Olfen

feierlicher Gottesdienst zum Abschied als Pastoralreferentin
Jutta Kasberg spricht das letzte Mal in St. Vitus zur Gemeinde
St. Vitus - 21.06.08

 

 

Jutta Kasberg spricht während des festlichen Abschlussgottesdienstes das letzte Mal zur GemeindeDas erste Mal sprach sie im Advent 2000. Jochen Reidegeld hatte als letzter Kaplan gerade Olfen verlassen. Für sie war es ein Neuanfang. Was erwartet diese Gemeinde von ihr?

Jetzt fühlt sie sich, als säße sie auf gepackten Koffern im Hauptbahnhof St. Vitus. Gemeinsam mit vielen Menschen, mit denen Sie in den letzten 7 Jahren gemeinsam gearbeitet hat, viele entscheidende Projekte durchgeführt hat. Jetzt wartet sie auf das neue Ziel, mit einem lachenden und weinenden Auge.

Heidemarie Wever erinnerte in einem Rückblick an die vielen neuen Impulse, die Jutta Kasberg in unserer Gemeinde gesetzt hat. Sie war die erste Frau, die in Olfen die Priester unterstützt hat. Sie sprach als Pfarrgemeinderatsvorsitzende der scheidenden Pastoralreferentin den Dank der Gemeinde aus.

Pastor Bernd de Baey dankte Jutta Kasberg für ihre geleistete Arbeit, die wichtigen Dinge, die sie angeschoben hat - aber auch für die Herausforderungen, die sie ihm stellte.

Im Namen der Gemeinde überreichte er Jutta Kasberg einen Umschlag zur Erfüllung ihres Wunsches - eine Burse zur Austeilung der Krankenkommunion.

(Er fügte noch ein, dass es in den 70er Jahre schon einmal eine Pfarrhelferin gab.)