St. Vitus Logo

Pfarrer Bernhard Lütkemöller begrüßt Bischof Wolfhelm an seinem neuen Standort01.07.15 - Bischof Wolfhelm-Statue steht wieder vor der Kirche

Die Statue des Bischhofs Wolfhelm hat wieder einen Platz bei der Vitus-Kirche. Wegen der Neugestaltung der Seiteneingänge wurde sie demontiert und gut verpackt auf dem städtischen Bauhof gelagert. Nun ist sie wieder zurück - jedoch an einem neuen Platz.

Das Turmkreuz musste seinen Platz für den Bischof räumen. Mitglieder des Heimatvereins bauten das Kreuz ab und entfernten den Betonsockel, auf dem das Kreuz stand. Der Bereich wurde neu gepflastert und die Statue mit drei langen Schrauben verankert.

Vor der Statue ist eine Bronzetafel eingesetzt.

Wo das Turmkreuz demnächst wieder aufgestellt wird ist noch nicht entschieden.

2015 - Kirchenbesucherzählung
Zwei Mal im Jahr, am zweiten Sonntag im November und am zweiten Fastensonntag, werden bistumsweit die Gottesdienstbesucher/innen gezählt.

Es waren erfreulicher Weise sehr gut besuchte Sonntagsmessen, die insgesamt von 650 Personen mitgefeiert wurden. Gegenüber den Vorjahren eine deutliche Steigerung.

  • 2012 waren es 595
  • 2013 waren es 514
  • 2014 waren es 543 Gottesdienstbesucher.

Bei rund 6.900 Gemeindemitgliedern sind die 650 Personen 9,4 %.
Damit liegen wir in Olfen und Vinnum ziemlich genau im Bistumsschnitt (2013: 9,6%) und über dem Bundesschnitt (2013: 8,75%).

So, 15.03.15 - Kollekte für die Bauerhaltung unserer Kirchen
Fassadensanierung und Windfänge
.
Für diese Maßnahmen, die baulich abgeschlossen sind und insgesamt 623.000 € gekostet haben, waren 1,14 % bzw. 1,89 % durch Spenden und Kollekten zu finanzieren, das sind 8.500 €. Der „Rest" kommt aus Mitteln der Kirchengemeinde bzw. des Bistums.
Von diesem zu sammelnden Betrag sind aber erst 1.122,78 € durch Kollekten erbracht worden, 7.377,22 € stehen also noch aus, um diese Maßnahmen auch haushaltsmäßig abschließen zu können.
Deshalb bitte ich Sie um eine großzügige Spende am kommenden Sonntag.
Pastor Bernhard Lütkemöller

Uhr-Glocke soll nach St. Vitus zurück
23.05.14 - Der Kirchenvorstand hat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, dass die alte Uhrschlagglocke in das Geläut der St. Vitus-Kirche aufgenommen werden soll.

Bischof Wolfhelm
18.10.13 - Anfang der 90er Jahre wurde auf Initiative des Heimatvereins Olfen ein Bronzeguss des Bischofs Wolfhelm am nördlichen Seiteneingang der St. Vitus-Kirche aufgestellt.

Vandalismus in der St. Vitus-Kirche
09.08.13 - In der letzten Zeit ist wiederholt absichtlich flüssiges Wachs der Opferkerzen in der Kirche verschüttet worden, u.a. auch in einem der Beichtstühle.

Gott, ich träume von einer Kirche ...
Ein Gebet

Der Arbeitskreis für Geschichte und Archivwesen im Kreis Coesfeld traf sich in Olfen. Mit dabei Peter Dördelmann und Ludger Besse vom Heimatverein sowie Stadtarchivar Lutz Trautmann und Dechant Bernd de Baey, der Interessantes über die Kirchengeschichte zu erzählen hatte. RN-Foto Edith MöllerKreisheimatverein Coesfeld zu Gast
11.06.10 - Ruhr Nachrichten

Gast in der Steverstadt war am Freitag der Arbeitskreis für Geschichte und Archivwesen im Kreis Coesfeld, der sich seit mehr als 30 Jahren mit der Geschichte im Bereich des Kreises Coesfeld beschäftigt.

Ostermessgewand aus dem 18. Jahrhundert
11.04.11 - Seit geraumer Zeit befindet sich das aus dem 18. Jahrhundert stammende, mit vielfältigen Stickereien auf weißer Seide gearbeitete Ostermessgewand in der Restaurierungswerkstatt Heitmeyer-Löns in Havixbeck.

hoergeraetLautsprecheranlage
Sa, 17.09.11 - Am Samstag kam der Techniker der Firma Strässer, Stuttgart, Berthold M. Böhm zur Abendmesse hinzu. Die Anlage wurde nochmals feinjustiert.

Tag des offenen Denkmals
09.09.07 - Der Tag des offenen Denkmals im Jahre 2007 findet am Sonntag, 9. Sept. statt.