St. Vitus Logo

Kirchensanierung St. Vitus
23.05.14 - Nach Pfingsten werden an der St. Vitus-Kirche wieder einmal Gerüste aufgebaut werden.

Der Chorraumbereich und die Seitenschiffe werden eingerüstet, damit die Wände in der kommenden Zeit neu verfugt werden können. Ebenso werden Schritt für Schritt die Fenster des Chorraumes und der Seitenschiffe ausgebaut werden, um neu verbleit und verkittet zu werden.

Der Kirchenvorstand hofft, dass die Maßnahmen frühzeitig im Herbst abgeschlossen sein werden. Das Bauvolumen beläuft sich auf 438.000 Euro. Die Kosten werden größtenteils aus Kirchensteuermitteln des Bistums Münster bestritten. Mit Ende dieser Maßnahme ist die Außensanierung der St. Vitus-Kirche dann abgeschlossen.

Der Zeitpunkt der Innensanierung der Kirche ist noch nicht bestimmt.

Bischof Wolfhelm
Viele Gemeindemitglieder fragen immer wieder nach der Neuaufstellung des Bischofs Wolfhelm. Die Bronzeskulptur war 1998 auf der Nordseite des Kirchplatzes aufgestellt worden und wurde 2013 im Zuge der Erneuerung der Seiteneingänge abgebaut. Zurzeit ist sie sicher auf dem Bauhof der Stadt Olfen gelagert.

Sie soll auf der Nordseite des Kirchplatzes einen neuen Platz erhalten. Der Kirchenvorstand hofft, dass dies zeitnah geschehen kann. Allerdings bräuchte es dazu eine Überplanung des nördlichen Kirchplatzes und nicht zuletzt auch finanzielle Mittel.

Auf der südlichen Kirchplatzseite soll der Fußweg in Betonsteinpflaster vom Haus Katharina bis zur Kirchstraße fortgeführt werden. Diese Maßnahme ist vom Bistum Münster bereits genehmigt und wird im Laufe des Sommers ausgeführt werden.