St. Vitus Logo

RN-Foto NiewindSo, 22.05.16 - Konzert „Trompetengeschichte“
Bericht der Ruhr Nachrichten vom 25.05.16

Auf eine Reise zurück in die Barockzeit wurden die Besucher des Konzertes in der St. Vitus Kirche genommen. Am Sonntagabend tauchten die Besucher in ein Klangkonzert aus Orgel und Trompete ein. Unter dem Titel „Trompetengeschichten“ lud der Verein Pro Organo ein.

„Wir freuen uns sehr, heute unser drittes Konzert aus der Reihe „Orgelkonzerte“ seit dem Neubau unserer Orgel zu beginnen“, sagt Pastor Bernhard Lütkemöller. Für das außergewöhnliche Konzert konnte Pro Organo die international bekannten Künstler Hannes Maczey, Trompete, und Tobias Berndt an der Orgel engagieren.

Die beiden gebürtigen Berliner sind bekannt für ihre Duo-Konzerte mit Moderation.

Hannes Maczey spielt seit seinem neunten Lebensjahr Trompete und war bereits mit 16 Jahren Preisträger des Kammermusikwettbewerbs der Berliner Schulen. Seit 1985 ist er als freischaffender Künstler bei LP/CD-Produktionen sowie bei Konzerten, Musiktheatern und Filmmusiken tätig.

Tobias Berndt studierte Schulmusik mit Hauptfach Orgel bei Prof. Dr. Andreas Sieling, danach künstlerisches Hauptfach Orgel bei Prof. Leo van Doeselaar und Erwin Wiersinga an der Universität der Künste in Berlin. 2008 beendete er sein Studium mit dem Konzertexamen. Neben seiner solistischen Tätigkeit ist Tobias Berndt zudem ein gefragter Organist bei bedeutenden Orchestern und Chören. 

Trompetenmelodien

Am Sonntag sorgten die Zwei für Gänsehautmomente. Die bekanntesten Trompetenmelodien wurden gekonnt in einem Programm vereint - gepaart mit seltenen Orgelwerken und einer populärwissenschaftlichen Einführung in die Eigenheiten der Trompete. Mit Stücken von Johann Sebastian Bach, Henry Purcell, John Stanley und Guiseppe Torelli verzauberten sie das Publikum, egal ob als Duo oder bei Solostücken.

Zwischen den einzelnen Musikstücken erzählte Hannes Maczey zum Beispiel über die Barockzeit und die Unterschiede zwischen einer Piccolo- und einer Barocktrompete.

Nach einer Stunde hatten die Besucher des Konzertes die „Trompetengeschichten“ in erzählter sowie musikalischer Form gehört. Orgel und Trompete - eine reizvolle Klangkombination und ein weiteres Highlight der Reihe „Orgelkonzerte“ in der St. Vitus-Kirche.

Der Erlös des Konzertes kommt der Finanzierung der neuen Orgel zugute.

pin  


Ein außergewöhnliches Konzert  „Trompetengeschichte“ am 22. Mai um 17 Uhr verspricht ein weiterer Höhepunkt in  der Reihe „Orgelkonzerte“ auf der neuen Orgel zu sein. In einem einzigartigen Programm sind weltbekannte Trompetenmelodien, gepaart mit berühmten Orgelwerken vereint. Dazu konnte Pro Organo die international bekannten Künstler Hannes Marcey an der Trompete  und Tobias Berndt an der Orgel engagieren.

Hannes Maczey spielt seit seinem 9. Lebensjahr Trompete und ist seit 1985 als freischaffender Künstler bei LP / CD Produktionen sowie bei Konzerten, Musiktheatern und Filmmusiken tätig. Dabei arbeitet er u.a. mit dem „Grips“ Theater Berlin, dem „Theater am Kurfürstendamm“ und „Ballet, Classic & Entertainment“ zusammen. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u.a. nach England, Spanien, Schweiz, Österreich, USA, Estland, und Russland. Mehrfach im Jahr ist er auf Tourneen in Deutschland unterwegs.

Tobias Berndt, ist ein gefragter Organist bei bedeutenden Orchestern und Chören. Regelmäßig wird er von den Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Berlin und dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin engagiert, arbeitet mit dem Staatsopernchor Berlin, dem Rundfunkchor Berlin und dem RIAS-Kammerchor zusammen. Er spielte bereits unter namenhaften Dirigenten wie Alain Altinoglu, Daniel Barenboim, Herbert Blomstedt, Pierre Boulez, Semyon Bychkov, Philippe Jordan, Marek Janowski, Yakov Kreizberg, Sir Simon Rattle und Christian Thielemann. Konzertreisen führten ihn durch Europa, Asien und in die USA.

Der Eintritt zu diesem Konzert beträgt 10 €.
Programmhefte, die gleichzeitig als Eintrittskarte dienen,  können bereits im Vorverkauf ab dem 09. Mai bei der Sparkasse Westmünsterland und der Volksbank Lüdinghausen/Olfen erworben werden.